Alarm in der Salzstraße

Rauchmelder verursacht Großaufgebot der Feuerwehr

Ein Feuerwehrauto und zwei Löschzüge halten in der Salzstraße in Kempten; entlang der Straße befinden sich historische Gebäude, ein Straßencafé und ein Fußgänger.
+
Beim Feuerwehreinsatz in der Salzstraße 37 musste die Drehleiter ausgefahren werden.

Kempten – Gleich mehrere Feuerwehrautos und Löschzüge fuhren am frühen Montagnachmittag mit heulenden Sirenen in die Salzstraße und hielten vor einem Juweliergeschäft.

Ein seit Stunden anhaltendes lautes Warnsignal hatte die Feuerwehrleute und die kurze Zeit später ebenfalls herbeieilende Polizei alarmiert. Es drang aus einer Wohnung im Obergeschoss des benachbarten Gebäudes. Da die Bewohner offenbar weder daheim noch telefonisch erreichbar waren, brachte die Feuerwehr eine Drehleiter zum Einsatz und verschaffte sich so über die offene Balkontüre Zutritt, um die Ursache des Geräuschs ausfindig zu machen.
Oben angekommen, stellten die Einsatzkräfte fest, dass das Signal von einem Rauchmelder ausging, dessen Batterie leergelaufen war.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Täter 15 Jahre später festgenommen
Kempten
Täter 15 Jahre später festgenommen
Täter 15 Jahre später festgenommen
Bundestagswahl 2021: Die Direktkandidaten aus der Region
Kempten
Bundestagswahl 2021: Die Direktkandidaten aus der Region
Bundestagswahl 2021: Die Direktkandidaten aus der Region
Corona-Ticker: Im Klinikverbund derzeit sechs Corona-Intensivpatienten
Kempten
Corona-Ticker: Im Klinikverbund derzeit sechs Corona-Intensivpatienten
Corona-Ticker: Im Klinikverbund derzeit sechs Corona-Intensivpatienten
Hirschdorfer Illerbrücke wird verengt 
Kempten
Hirschdorfer Illerbrücke wird verengt 
Hirschdorfer Illerbrücke wird verengt 

Kommentare