»Aufnahme statt Abschottung«

Protest-Camp der Seebrücke Kempten auf dem August-Fischer-Platz

Aktivisten oder Demonstranten des Bündnisses Seebrücke mit FFP-Masken und einem Transparent bei einer Kundgebung auf dem August-Fischer-Platz in Kempten, im Vordergrund Kerzen oder Grablichter, im Hintergrund Gebäude und die Zelte des Protest-Camps.
+
Unter dem Motto „Aufnahme statt Abschottung“ organisierte die Seebrücke Kempten ein dreitägiges „Soli-Protest-Camp“ auf dem August-Fischer-Platz.

Kempten - Sonntagvormittag auf dem August-Fischer-Platz. Es ist nasskalt, kein Wetter, um vor die Tür zu gehen. Das gilt nicht für die AktivistInnen der Seebrücke Kempten, die seit drei Tagen in Zelten und einem Infostand vor dem Forum Allgäu campieren.

„Wir wollen mit der Aktion auf die katastrophale Situation der Geflüchteten und die massiven Menschenrechtsbrüche seitens der EU an den europäischen Außengrenzen aufmerksam machen.“, erklären am Sonntag vier Aktivistinnen von der bundesweiten Initiative Seebrücke.

Dabei kommt der Aktion das schlechte Wetter vom Wochenende gerade recht. Denn die zumeist jungen Protestler wollen auf die aus ihrer Sicht prekäre Situation von Menschen in überschwemmten und verwahrlosten Flüchtlingslagern an den europäischen Außengrenzen hinweisen. Dabei, so sagt die Sprecherin der Seebrücke Kempten Carina-Maria Batz (24), sind die Bedingungen ihres Protest-Camps nicht mit denen in den Flüchtlingslagern vergleichbar. „Wir haben anders als die schutzsuchenden Menschen an den Grenzen der EU warme Kleidung, Schlafsäcke, Isomatten, Zelte und wir werden mit warmen Mahlzeiten und Getränken versorgt.“

Über das gesamte Wochenende gab es mehrere Kundgebungen, die via Live-Stream aus dem Protest-Camp in soziale Netzwerke übertragen wurden. Im Vorfeld, aber auch während des gesamten Wochenendes wurden Menschen eingeladen, Schilder mit Botschaften und brennenden Kerzen aufzustellen. Besonders am Freitag und Samstag kamen die Aktivisten der Seebrücke Kempten ins Gespräch mit Passanten, die bis auf eine Ausnahme freundlich auf die Aktion reagierten. Die erforderlichen Corona-Schutzmaßnahmen wurden während der Veranstaltung eingehalten.

Jörg Spielberg

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona-Ticker Kempten: Datenpanne beim RKI
Corona-Ticker Kempten: Datenpanne beim RKI
Kleinvermieter protestieren: Ihre Ferienwohnungen stehen seit Monaten leer
Kleinvermieter protestieren: Ihre Ferienwohnungen stehen seit Monaten leer
Allgäuer Gastgeber kämpfen um ihr Überleben und demonstrieren
Allgäuer Gastgeber kämpfen um ihr Überleben und demonstrieren
Auch für Künstler ist die Pandemie eine Überlebensfrage
Auch für Künstler ist die Pandemie eine Überlebensfrage

Kommentare