Kempten stark im Schwarm

TV Kempten stellt größte Mannschaft beim Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen

+
Wie jedes Jahr, gehörte das Team vom TV Kempten zu den stärksten beim Staffelwettbewerb in Höchstädt.

Kempten/Höchstädt – Traditionell finden im November die Wettkämpfe im Rahmen des Deutschen Mannschaftswettbewerbes Schwimmen der Jugend (DMS/J) statt.

Hinter diesem sperrigen Begriff steht ein Staffelwettkampf, zu dem die Vereine Mannschaften mit mindestens fünf Sportlern einer Jahrgangsklasse entsenden. Diese schwäbischen Meisterschaften wurden am vergangenen Samstag von der TSG Stadtbergen im Schulhallenbad Höchstädt ausgerichtet. Das Besondere: Es werden jeweils 4 x 100 Meter Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling und eine Lagenstaffel von jedem Team geschwommen. Die Zeiten aller fünf Staffeldisziplinen werden für die jeweilige Mannschaft zu einer Gesamtzeit summiert. Die schnellste Staffel gewinnt und kann sich für den nächsten Entscheid auf Landesebene qualifizieren. 

Die besten Mannschaften treten dann in einem bundesweiten Finale an, das vom Deutschen Schwimmverband in Berlin ausgerichtet wird. Für die diesjährige DMS/J wurden von der Schwimmabteilung des TV Kempten insgesamt sieben Mannschaften gemeldet, und sie gingen mit 40 Sportlern der Jahrgänge 2011- 2004 wie jedes Jahr als stärkstes Team in Schwaben an den Start. Schon die gemeinsame Anreise im Reisebus ist stets ein großes gemeinschaftliches Ereignis und macht den Wettkampf zu einem wichtigen Schritt in der Teamförderung. Die Trainer Jan Siebert und Tanja Dietz zeigten sich sehr zufrieden mit den Leistungen und dem Zusammenhalt der Mannschaften, die die Zusammenstellung ihrer Läufe in Eigenverantwortung geplant und organisiert hatten. 

Die jüngsten Teilnehmer war die E-Jugend der Jahrgänge 2010/11. Der TV Kempten ging mit einer Mixedstaffel an den Start und konnte sich nicht nur über den ersten Platz der Gesamtwertung freuen, sie verbesserte auch den Vereinsrekord vom letzten Jahr. In der D- und C-Jugend waren je eine Mannschaft weiblich und männlich gemeldet. Die Mädchen der D-Jugend wurden 3. und die Jungs 4. Bei der C- Jugend freuten sich die Jungs über Platz eins und konnten auch den Vereinsrekord vom letzten Jahr um mehr als eine Sekunde verbessern. Die Mädchen lagen bis zum Schluss auf Platz eins, wurden dann im letzten Lauf disqualifiziert, da sie wiederholt einen Frühstart machten, und laut Regel nur einmal im Wettkampf pro Mannschaft ein Nachschwimmen erlaubt ist. 

Die B-Jugend mit zwei weiblichen Mannschaften konnte mit ihren Leistungen überzeugen, und so wurden sie erste und zweite, und die erste Mannschaft knackte auch hier den Vereinsrekord. Nun hofft man beim Trainerstab, dass sich einige Staffeln für den Bayernentscheid in Bayreuth in zwei Wochen qualifiziert haben. Da die anderen Regierungsbezirke ihre regionalen Wettkämpfe noch austragen müssen, wird sich dies erst in den kommenden Wochen entscheiden. 

Für den TV Kempten waren am Start: E-Jugend (8 und 9 Jahre): Jule Fingerle, Amelie Haggenmüller, Sarah Moura Wiltz, Patrick Trautwein, Darin Saleh, Moritz Scheidmantel; D-Jugend (10 und 11 J.): Lotta Schnitzer, Fiona Aichele, Johanna Huber, Anna-Stella Diana, Angelina Knitz, Leo Fingerle, Lukas Lederle, Philip Römer, Bilal Rabi, Daniz Khanbayli; C-Jugend (12 und 13 J.): Nina Schuster, Erin Philipp, Jennifer Oswald, Vanessa Gyermann, Murielle Friedrich, Annafrieda Rill, Melanie Trautwein, Maia Wandratsch, Ben Hörburger, Phillip Fröhlich, Niklas Herrmann, Leon Schrätzlmayer, Yannik König, Maxi Bartalis, Maxim Janzen; B-Jugend (14 und 15 J.): Annika Kuss, Carina Dietz, Lara Rietzler, Sarah Schrätzlmayer, Luzie Wandratsch, Valentina Wöhr, Nina Reindl, Nele Aust, Anna Gil. 

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Zimmer brennt in der Fischersteige
Zimmer brennt in der Fischersteige
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Der erste Waldkindergarten Kemptens öffnet Wipfel, Tipi und Bauwagen
Der erste Waldkindergarten Kemptens öffnet Wipfel, Tipi und Bauwagen
Bauvorhaben in der Breslauer Straße im Gestaltungsbeirat
Bauvorhaben in der Breslauer Straße im Gestaltungsbeirat

Kommentare