Die Polizei sucht Zeugen

Täter wollen ein Taxi stehlen und verprügeln dessen Fahrer

Ein Taxi parkt nachts.
+
Opfer eines Überfalls wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Taxifahrer in Kempten.

Kempten – Auf das Auto eines Taxifahrers hatten es in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwei Unbekannte abgesehen und gingen dabei brutal vor. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen, die das Geschehen in der Kotterner Straße mitbekommen haben.

Das Taxi hielt um 02:30 Uhr in der Kotterner Straße, in der Nähe der Einmündung zur Alpenrosenstraße, um auf einen Fahrgast zu warten. Dort stiegen die beiden Täter unvermittelt ein. Sie gaben an, zur Burgstraße in Kempten zu wollen. Der Fahrer sagte laut Polizeimeldung, dass er von einem anderen Fahrgast bestellt worden sei und sie nicht befördern könne. Dann gingen die Männer zum Angriff über.

Sie stiegen aus und griffen den Fahrer ohne Vorwarnung an. Bei dem Gerangel im und außerhalb des Fahrzeuges verletzten die Täter den Taxifahrer leicht an Hals, Kopf und an einem Bein. Der Taxifahrer hupte längere Zeit am Stück, um auf seine Notlage aufmerksam zu machen.

Einer der Täter versuchte, sich auf den Fahrersitz zu setzen und wegzufahren. Diese Aktion misslang. Auffällig war, dass die Täter während des Gerangels nicht sprachen und auch keine Forderungen stellten. Plötzlich ließen sie vom Taxifahrer ab, der die Chance nutzte und mit seinem Fahrzeug flüchtete.

Er beschreibt die Tatverdächtigen folgendermaßen:
Die erste Person ist männlich, ca. 180 Zentimeter groß, 70 Kilogramm schwer und hat eine hagere Statur. Er ist 50 bis 55 Jahre alt, spricht akzentfrei deutsch. Er trug eine schwarze Stoffmütze und einen auffällig langen weißen „Dschingis-Kahn-Bart“, der unten zusammengebunden war. Er war bekleidet mit einer braunen Lederjacke, einer schwarzen Jeans und schwarzen Schuhen.

Der zweite Mann ist ca. 175 Zentimeter groß, 85 Kilogramm schwer und hat eine kräftige Statur. Sein Alter liegt etwa zwischen 40 und 45 Jahren. Auch er spricht akzentfrei deutsch und trägt eine Halbglatze mit seitlich kurzen, dunkelbraunen Haaren, ohne Bart. Er war bekleidet mit einer dunklen Jacke, Jeans und dunklen Schuhen, und hatte auffällige Tränensäcke.

Die Kripo Kempten bittet um Zeugenhinweise:

• Wer hat die Auseinandersetzung am 14. März um 02:30 Uhr in der Kotterner Straße mitbekommen?

• Wer konnte das länger andauernde Hupsignal wahrnehmen?

• Wer hat zwischen 02:00 Uhr und 03:00 Uhr in der Kemptener Innenstadt Personen gesehen, die auf die Beschreibung passen?

Die Polizei bittet die Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0831/9909-0 bei der Kriminalpolizeiinspektion Kempten zu melden, die die Ermittlungen aufgenommen hat.


Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Ticker Kempten: Corona-Lage verschärft sich - Gemeinsamer Appell zur Vorsicht
Corona-Ticker Kempten: Corona-Lage verschärft sich - Gemeinsamer Appell zur Vorsicht
Nadine Rieder und Sina van Thiel gemeinsam im Nationalteam
Nadine Rieder und Sina van Thiel gemeinsam im Nationalteam
Vier Parteien mit gemeinsamen Plänen
Vier Parteien mit gemeinsamen Plänen

Kommentare