Zutritt verboten!

Das Kemptener Freibad bleibt erstmal geschlossen

+
Badegäste und Sonnenanbeter müssen voraussichtlich die gesamte Saison draußen bleiben.

Kempten – Theoretisch ist die Öffnung der Freibäder in Bayern inzwischen möglich.

Praktisch müssen dazu zahlreiche Auflagen erfüllt werden. Für die Stadt Kempten zu viele. Am Mittwoch begründeten OB Thomas Kiechle und KKU-Chef Thomas Siedersberger die Entscheidung der Stadt, das Cambomare-Freibad nicht zu öffnen - zumindest vorerst.

Leicht sei die Entscheidung nicht gefallen. Aber nach eingehender Diskussion mit den Fraktionsvorsitzenden und Abwägung aller Parameter sei die „vernunftgesteuerte Entscheidung“ gefallen, wie Kiechle meinte. Ausschlaggebend seien wirtschaftliche Aspekte sowie die Bestimmungen, die laut Siedersberger so seien „wie wir befürchtet haben“: Nur eine „sehr begrenzte Anzahl von Personen“, die, wie beim Restaurantbesuch, ihre Kontaktdaten hinterlassen müssten; die Leute müssten sich vorab online eine Eintrittskarte besorgen, die nur einen begrenzten Zeitraum gültig wäre, z.B. von 10 - 13 Uhr, dann müsste alles für die Besucher ab 14 Uhr desinfiziert werden. Kinder unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung Erwachsener eingelassen werden. 

Das Hauptproblem sieht Siedersberger darin, die Abstände von 1,5 Metern sowohl auf den Liegeflächen als auch im Wasser einzuhalten, was schon kaum im normalen Becken und „erst recht nicht im Erlebnisbad“ möglich sei. So wäre mehr Personal nötig um weniger Gäste zu kontrollieren - eine Rechnung die wirtschaftlich nicht aufgehe. In Bädern vergleichbarer Größe gebe es nach seinen Infos deshalb auch „viel Ärger“ und Unverständnis der Badegäste. Zwar kann sich Siedersberger nicht vorstellen, dass sich die Situation für diese Saison ändern werde, gegebenfalls könne man aber mit einem Vorlauf von zwei Wochen öffnen. 

Christine Tröger

Auch interessant

Meistgelesen

Einbruch in eine Wohnung in der Bodmanstraße
Einbruch in eine Wohnung in der Bodmanstraße
Eine Entscheidung fürs Leben
Eine Entscheidung fürs Leben
Entscheidung zur Causa Knussert
Entscheidung zur Causa Knussert
Kinder präsentieren Masken ihres vhs-Workshops
Kinder präsentieren Masken ihres vhs-Workshops

Kommentare