Toller Spendenerfolg

Hinterhofkonzerte: TiK kann fast 11.000 Euro an Bunten Kreis spenden

Sebastian Strehler (v.li.), Sarah Martlmüller und Magnus Dauner spielen ein Hinterhofkonzert in der Westendstraße
+
Sebastian Strehler (v.li.), Sarah Martlmüller und Magnus Dauner.

Kempten – 10.901 Euro – das ist die Summe, die das Publikum der Hinterhofkonzerte des Theaters in Kempten insgesamt gespendet hat.

In vier Wochen seit Anfang Juni waren mit Ursula Berlinghof, Stephanie Marin, Sarah Martlmüller, Corinne Steudler, Magnus Dauner, Rainer Hartmann, Michael Schönmetzer und Sebastian Strehler acht Künstlerinnen und Künstler im Namen des TiK jeweils zu dritt gemeinsam unterwegs und spielten in privaten Gärten, Hinterhöfen, Garageneinfahrten und Vorgärten. 66 jeweils 15-minütige Konzerte, wie sie privater nicht sein konnten – und das Publikum war mehr als begeistert.

Das Theater berichtet von überschwänglichen Danksagungen, überglücklichen Menschen und einer Welle der Dankbarkeit für diesen Kulturgenuss nach der kargen Coronazeit. Selbstverständlich erhielten auch die Künstler ihre Gage vom Theater; das Theater selbst jedoch verzichtete auf Einnahmen durch diese Konzerte zugunsten von Spenden an den Bunten Kreis.

Dank der ab Anfang Juni gültigen Lockerungen durften die Menschen, die das Glück hatten, ein Konzert zu ergattern, dann schließlich sogar Gäste einladen.

„Wir sind überall mit so viel Herzlichkeit aufgenommen worden“, berichtet Strehler. Und Stephanie Marin, im Märchensommer in der Titelrolle des „Aladin“ zu sehen, ergänzt: „Die Menschen sind ausgehungert nach Kultur und wir dürfen endlich wieder vor Publikum auftreten – es ist wunderbar, wie glücklich das macht!“

Gertie Müller-Hoorens als Vorstandsmitglied des Bunten Kreises nahm das Spendenhäuschen dankbar entgegen und zeigte sich überwältigt von der hohen Summe, die durch die Hinterhofkonzerte zusammengekommen war.

Eines der letzten Konzerte hatte Heidi Albrecht für „ihre“ Hausgemeinschaft in der Westendstraße gebucht. Was soll man sagen: Der laue Sommerabend, die blendende Stimmung des Publikums und die mitreißende Musik machten es sicher zu einem Event, an das sich alle gerne zurückerinnern.

kb/ct

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadt Kempten stellt eine Bestandsaufnahme des Radwegenetzes vor
Kempten
Stadt Kempten stellt eine Bestandsaufnahme des Radwegenetzes vor
Stadt Kempten stellt eine Bestandsaufnahme des Radwegenetzes vor
ARD-Filme komplett im Allgäu gedreht
Kempten
ARD-Filme komplett im Allgäu gedreht
ARD-Filme komplett im Allgäu gedreht
Kemptener Box-Promoter holt WBF-Titelkampf ins Eisstadion 
Kempten
Kemptener Box-Promoter holt WBF-Titelkampf ins Eisstadion 
Kemptener Box-Promoter holt WBF-Titelkampf ins Eisstadion 
Gestaltungsbeirat will weniger Flächenversiegelung
Kempten
Gestaltungsbeirat will weniger Flächenversiegelung
Gestaltungsbeirat will weniger Flächenversiegelung

Kommentare