Unter "FutureforKempten" treten sie an

Kemptener Schüler gründen Wählergemeinschaft

+
Das Kemptener Rathaus: Da rein wollen Kemptener Schüler mit ihrer Wählergemeinschaft FutureforKempten. 

Kempten – „Der Kemptener Stadtrat ist in seiner Altersstruktur nicht repräsentativ“, sagen Julius Bernhardt, Dominik Tartler und Benjamin Gras. Aus diesem Grund haben die drei Schüler aus Kempten am letzten Samstag die Wählergemeinschaft „FutureforKempten” (FFK) gegründet.

Schon seit einigen Monaten steht bei den Fridays-for-Future-Aktivisten die Idee im Raum, für die Kommunalwahl 2020 zu kandidieren. Die Jugendlichen kommen aus dem direkten Umfeld von FridaysforFuture, jedoch untersteht die Wählerliste nicht FridaysforFuture. 

„Nachdem wir seit einem halben Jahr von außen Druck gemacht haben und sich kaum etwas geändert hat, wollen wir nun von innen Druck machen”, sagt Gras. Er habe jetzt von Leuten erfahren, die für eine Busfahrt von Isny nach Kempten 30 Euro bezahlen mussten. „Das geht gar nicht”, so der junge Mann, „der Oberbürgermeister hat uns im Rathausgespräch erklärt, wie günstig doch die öffentlichen Verkehrsmittel seien.” 

Im Moment besucht der 18-Jährige Schüler die FOS in Kempten. Seine Mitstreiter Tartler (wird 18) und Bernhard (18) haben in diesem Schuljahr ihr Abitur am Carl-von-Linde bzw. Hildegardis-Gymnasium gemacht. Alle drei wollen in Kempten bleiben und an der FH studieren. 

Aktuell sucht FFK nach weiteren jungen Menschen, die ebenfalls Interesse haben, für den Kemptener Stadtrat zu kandidieren. Neben dem großen Thema Klimaschutz soll ein Fokus der FFK auf der Jugendförderung liegen. „Wir wollen der Jugend eine Stimme verleihen”, sagt Benjamin Gras. Bei den anderen Themen wollen die drei Aktivisten „nach bestem Wissen und Gewissen” entscheiden. 

Die Gemeinschaft wird von JURATS unterstützt, einem Verein dessen Ziel es ist, junge Menschen in der kommunalen Politik zu fördern. Sollten auch andere, „ältere“ Menschen die Jugendlichen unterstützen wollen, können sie FutureforKempten unter folgender Email-Adresse erreichen: info@futureforkempten.de. Für eine Zulassung zur Wahl braucht die Wählergemeinschaft Untersstützung von 340 volljährigen Personen und je zehn, die den Wahlvorschlag unterzeichnen. Auch eine Aufstellungsversammlung, deren Termin noch nicht feststeht, ist in Planung.

Susanne Lüderitz/kb

Auch interessant

Meistgelesen

Der erste Waldkindergarten Kemptens öffnet Wipfel, Tipi und Bauwagen
Der erste Waldkindergarten Kemptens öffnet Wipfel, Tipi und Bauwagen
Bauvorhaben in der Breslauer Straße im Gestaltungsbeirat
Bauvorhaben in der Breslauer Straße im Gestaltungsbeirat
Initiative "100 Euro Ticket auch für Kempten" gegründet
Initiative "100 Euro Ticket auch für Kempten" gegründet
Großer Dank und hohe Anerkennung
Großer Dank und hohe Anerkennung

Kommentare