Beim Rathaussturm musste Kemptens OB ran an die Zitzen

Kiechle als Melkexperte

+
Mit zehn Fragen rund ums Melken konfrontierte Richard W. Brunner vom Faschingsverein Kempten OB Thomas Kiechle beim Rathaussturm.

Kempten – Pünktlich um 11.11 Uhr war es am Donnerstag wieder soweit: Zum 19. Mal eröffnete die Faschingsgilde Rottach die heiße Phase im diesjährigen Fasching in Kempten.

Prinzessin Sonja I. und ihr Prinz Ralf Alexander I. hatten sich gemeinsam mit dem Kinderprinzenpaar Phoebe I. und Lucas I. auf dem Weg zum Büro von Oberbürgermeister Thomas Kiechle gemacht, um ihn dort abzuholen und der wartenden Meute auf dem Rathausplatz vorzuführen. In diesem Jahr wurde es für das Kemptener Stadtoberhaupt wieder ziemlich eng, denn er hatte überhaupt keine Ahnung, was ihn auf dem Rathausplatz erwarten wird und ob er Schlüssel, Zepter und Amtskette würde retten können. Richard W. Brunner und viele Narren warteten draußen bereits auf ihn und schneller als er schauen konnte, hatte das Kinderprinzenpaar seine Krawatte auf die Hälfte der Länge gekürzt.

Wie in jedem Jahr sollte der Oberbürgermeister aber nicht mit dem Krawatteabschneiden davon kommen, denn die Rottacher hatten sich wieder etwas ganz besonderes für ihn ausgedacht. Er, als eingefleischter Allgäuer, sollte sich ja schließlich mit dem Melken von Kühen auskennen. Richard W. Brunner vom Faschingsverein Kempten hatte insgesamt zehn Fragen rund um Kempten und die Stadtgeschichte vorbereitet. Für jede falsche Antwort musste Kiechle an die Zitzen. Angefeuert von den vielen Schaulustigen schlug sich der Oberbürgermeister beachtlich gut und konnte mehr als die Hälfte der Fragen richtig beantworten. Den Rathausschlüssel und das Zepter übergab er abschließend an Prinzessin Sonja I., Kinderprinz Lucas I. freute sich über die Amtskette des Bürgermeisters.

Sabine Meier

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz

Kommentare