Kicken was das Zeug hält

Über 70 Mannschaften haben an den vergangenen beiden Wochenenden an den Hallenfußballtagen in Buchenberg teilgenommen. Die Jugendkicker der F1, F2, E3, D1 und D2 boten den zahlreichen Zuschauern am ersten Wochenende einen tollen Fußball. Bambini, E2, E1 und C-Jugend trugen ihre Turniere vergangenen Samstag und Sonntag aus.

Am Eröffnungssamstag machte die E3 den Anfang. Hier setzte sich der Gastgeber aus Buchenberg im Finale gegen den FC Wiggensbach mit 1:0 durch. Im kleinen Finale gewann der TSV Dietmannsried gegen den SV Heiligkreuz ebenfalls mit 1:0 durch holte damit den 3. Platz. Es folgten der VfB Durach, TSG Rohrdorf, TV Waltenhofen und SV Krugzell. Die D2 spielte nachmittags im Modus „Jeder gegen jeden“. Nach den 21 Spielen setzte sich ebenfalls der TSV Buchenberg an die Spitze, dicht gefolgt von SV Heiligkreuz, TV Weitnau, TSV Buchenberg B, JFG Illerwinkel, SSV Niedersonthofen und FC Wiggensbach. Zum Abendturnier um 17 Uhr traten dann die Spieler der D1 an. Auch hier spielten sieben Mannschaften im Modus „Jeder gegen jeden“. Es gewann der TSV Kottern vor der Heimmannschaft aus Buchenberg. Auf den Plätzen drei bis sieben landeten der SV 29 Kempten, SV Heiligkreuz, JFG Illerwinkel, ASV Hegge und FC Wiggensbach. Am Sonntag kickten dann die F-Junioren. Beim Vormittagsturnier der F2 setzte sich der SV Heiligkreuz mit 2:0 im Finale gegen den VfB Durach durch. Auf den weiteren Platzierungen folgten TV Haldenwang, TSV Buchenberg, ASV Hegge, SV 29 Kempten, FC Wiggensbach, TV Weitnau und FC Rettenberg. Siegreicher SV Heiligkreuz Das Turnier der F1 entschied ebenfalls der SV Heiligkreuz für sich, der sich im Endspiel mit 2:1 gegen den TSV Betzigau durchsetzte. Auf den 3. Platz kam die Mannschaft vom VfB Durach, der das kleine Finale mit 6:4 nach Seiebenmeterschießen gewann. Die weiteren Plätze belegten der TSV Buchenberg, FC Wiggensbach, TV Weitnau, TV Haldenwang und SV 29 Kempten. Am vergangenen Wochenende fand der Abschluss der Hallenfußballtage statt. An den vier Turnieren (Bambini, E2, E1 und C) nahmen insgesamt 34 Mannschaften teil, die den zahlreichen Zuschauern einen tollen Fußball boten. Bambinis überzeugen Am Samstag machte die C-Jugend den Anfang. Hier bezwang der TV Hindelang im Finale den TV Weitnau mit 2:1. Im kleinen Finale besiegten die Gastgeber den FC Rettenberg mit 2:0 und belegten somit den 3. Platz. Es folgten der TV Waltenhofen, TSV Kottern, JFG Illerwinkel, FC Wiggensbach, SV Heiligkreuz und TSV Sulzberg. Der Höhepunkt der Buchenberger Hallenfußballtage war das Turnier der jüngsten Nachwuchskicker. Bei den Bambini am Samstagnachmittag setzte sich der TSV Betzigau im Finale mit 1:0 gegen den TSV Sulzberg durch. Das Spiel um Platz 3 entschied der FC Wiggensbach mit 1:0 gegen den STV Kottern für sich. Auf den weitern Plätzen folgten der FC Rettenberg, SV Heiligkreuz, TSV Buchenberg und TV Weitnau. Am Sonntag traten dann die E-Junioren an. Beim Vormittagsturnier der E2 setzte sich der SV Heiligkreuz mit 2:1 im Finale gegen den TSV Kottern durch. Auf den weiteren Platzierungen folgten TV Haldenwang, VfB Durach, FC Wiggensbach, TSV Buchenberg, FC Rettenberg, TSV Sulzberg, SV 29 Kempten und TV Weitnau. Am Nachmittag zeigten dann die E1-Junioren vor vollem Haus ihr Können. Ein höchst spannendes und unterhaltsames Finale zwischen dem FC Wiggensbach und dem SV Heiligkreuz endete nach der regulären Spielzeit mit 2:2. Das glücklichere Ende hatte dann die Wiggensbacher, die dieses Endspiel mit 9:8 nach Siebenmeterschießen gewannen. Auf den 3. Platz kam die Mannschaft vom TSV Buchenberg, die das kleine Finale mit 5:2 gegen den TV Haldenwang für sich entschied. Die weiteren Plätze belegten der TSV Kottern, VfB Durach, FC Kempten und TV Weitnau.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum

Kommentare