"Hohe Wertschätzung"

Sechs neue Leiter/innen an Kemptener Schulen

+
Sechs neue Schulleiterinnen und Schulleiter an Kemptener Schulen wurden anlässlich ihres Dienstantritts jetzt von OB Thomas Kiechle (hinten li.) begrüßt: (v.l.) Tanja Nieberle, Stephan Baumann, Heike Dunschen, Stephan Brückner, Robert Bauer und Diana Anna Herzog.

So voll war das Besprechungszimmer des Rathauses noch nie, wenn OB Thomas Kiechle die neuen Schulleiter an Kemptener Schulen begrüßt hatte. Gleich sechs Schulleiterinnen und Schulleiter, die vor Kurzem ihren Dienst aufgenommen haben, waren am Dienstagmittag zu Gast.

Eine Kommune sei mit der gesamten Bildungslandschaft eng verbunden, es gebe viele Schnittstellen, so Kiechle. Ein guter Austausch zwischen der Stadtverwaltung und den Schulen sei sehr wichtig. „Ich bringe ihrer Arbeit eine hohe Wertschätzung entgegen“, betonte der Rathauschef, denn die Schulleiter hätten eine „herausfordernde Tätigkeit“. Er wünschte sich, „dass Sie sich als Schulfamilie in der Stadt wohlfühlen“.

Schulrat Johann Fasser wies darauf hin, dass sich die Aufgaben einer Schulleitung in den vergangenen 20 Jahren „immens geändert“ hätten und führte als Beispiele die Inklusion und die Ganztagsbetreuung auf. Daher sei es nicht selbstverständlich, dass sich Neubesetzungen „gleitend vollziehen“. Er hob die enge Zusammenarbeit aller Schulen untereinander und mit der Stadt hervor. „So wie in Kempten gibt es das aus meiner Sicht nicht oft.“

Die sechs Schulleiterinnen und Schulleiter zeichnen nun insgesamt für rund 1300 Schülerinnen und Schüler in Kempten verantwortlich.

Diana Anna Herzog leitet seit diesem Schuljahr die Grundschule Kottern-Eich. Zuvor war sie seit 2013 Rektorin an der Grundschule Hegge. In der Schulleitung tätig ist sie bereits seit 2008. Bevor sie ins Allgäu kam, war sie an Grundschulen in Oberbayern tätig.

Stephan Baumann ist neuer Rektor der Mittelschule bei der Hofmühle. Für ihn geht es damit zurück zu den Wurzeln, denn er war von 1995 bis 1997 bereits Lehramtsanwärter und von 1997 bis 2007 Lehrer an dieser Schule. Nach Stationen als Konrektor in Weitnau und Rektor an der Mittelschule auf dem Lindenberg (2011-2017) zog es ihn nun zurück an die Hofmühle.

Robert Bauer ist der Nachfolger von Baumann als Rektor der Mittelschule auf dem Lindenberg, an der er bereits seit 2010 als Konrektor fungierte. Für ihn war der „Aufstieg“ zum Rektor nun ein „logischer Schritt“.

Tanja Nieberle wurde zur neuen Schulleiterin der Robert-Schuman-Mittelschule in Sankt Mang bestellt und folgt damit auf Herbert Rotter, der zum Schulrat ernannt wurde. Nieberle ist neu in Kempten. Sie verbrachte sowohl ihre eigene Schulzeit als auch ihre bisherige Zeit als Lehrerin in Oberbayern. Von 2009 bis 2016 war sie Konrektorin an der Mittelschule Puchheim, vergangenes Schuljahr Schulleiterin an der Mittelschule Kirchheim.

Heike Dunschen ist seit 1. August 2017 Rektorin der Astrid-Lindgren-Schule, an der sie bereits von 1994 bis 2003 Studienrätin im Förderschuldienst und von 2002 bis 2009 Seminardirektorin für das Studienseminar Körperbehindertenpädagogik war. Von 2009 bis 2017 war sie Sonderschulrektorin in Kaufbeuren und ist nun zurück in Kempten.

Stephan Brückner ist der neue Schulleiter der Phillip-Neri-Schule, die ein privates Förderzentrum (Schule zur Erziehungshilfe) in der Trägerschaft der Katholischen Jugendfürsorge ist. Bisher war er dort Konrektor.

Melanie Weidle

Auch interessant

Meistgelesen

Funkenwiese: Bebauungsplan liegt erneut aus
Funkenwiese: Bebauungsplan liegt erneut aus
Bei der Isnyer Schlossweihnacht passt auch heuer alles gut zusammen
Bei der Isnyer Schlossweihnacht passt auch heuer alles gut zusammen
Michael Kral ist neuer Leiter des städtischen Betriebshofs
Michael Kral ist neuer Leiter des städtischen Betriebshofs
Zweimal Raub in Kempten 
Zweimal Raub in Kempten 

Kommentare