Allerorts Spiel, Spaß und Sport

30 Mitmachstationen am Sport- und Familientag 

+
So wie bei dieser jungen Dame am Stand der Handball-Abteilung des TSV Kottern wurden überall in der Innenstadt Kinder zum MItmachen und Ausprobieren von unterschiedlichen Sportarten aufgefordert.

Sport, Spiel, Einkaufen, Familie – wie lässt sich all das unter einen Hut bringen? Seit mehr als zehn Jahren bemüht sich das City-Management Kempten gemeinsam mit dem Kemptener Einzelhandel diese Dinge zumindest an einem Tag im Jahr in Einklang zu bringen. Dafür wurde dereinst der „Familientag“ erkoren, dem sich seit drei Jahren auch das Amt für Kindertagesstätten, Schulen und Sport der Stadt Kempten und damit eine Vielzahl von Kemptener Sportvereinen bei der Ausrichtung angeschlossen haben.

Mittlerweile nennt sich der Aktionstag „Sport- und Familientag“ und an diesem können neben den Einkäufen die kleinen Besucher der Innenstadt auch an rund 30 Spielstationen sportliche und spielerische Herausforderungen annehmen. Werden diese mit Bravour gelöst, gibt es einen der begehrten Stempel im roten Rallyepass. Wer mindestens fünf Stempel in seinem Rallyepass hat, der ist berechtigt an einer großen Verlosung teilzunehmen, bei der es wie in jedem Jahr, tolle Preise zu gewinnen gibt.

Von Boxen bis Enten-Reiten: Sport- und Familientag in Kempten

Mitmachen ist alles

Die Sportvereine Kemptens versuchten an diesem Tag Kindern ihre jeweilige Sportart näher zu bringen, zum einen durch Vorführungen, ebenso aber durch die Aufforderung an die Kleinen es selbst einmal auszuprobieren. Und da in jungen Jahren der Bewegungsdrang der Kleinen stark ausgeprägt ist, wurde an den Mitmach-Stationen eifrig Tennis gespielt, Rad geschlagen, auf die Torwand geschossen, gerungen, geworfen, geboxt oder mit der Lichtpistole geschossen. Klaus Schwaninger, Leiter des Sportamtes Kempten, zeigte sich über das Interesse der kleinen Sportler höchst zufrieden: „Unsere teilnehmenden Sportvereine konnten durch direkte Gespräche viele Interessenten und sogar neue Vereinsmitglieder gewinnen.“

Alle machen mit

Auch das Kulturamt der Stadt Kempten erkannte den Wert des „Sport- und Familientages“ und schloss sich in diesem Jahr zum ersten Mal dem lebendigen Treiben in der Kemptener Innenstadt an. „Alles dreht sich!“, das war das Motto des KinderKunstFestes (siehe Bericht auf Seite 6)in der Markthalle am Königsplatz. Ein großes Herz zeigte in diesem Jahr auch wieder die Sozialbau. Die lud Familien mit Kindern dazu ein, am „Sport- und Familientag“ im Parkhaus in der Kronenstraße umsonst zu parken. So war auch Katinka Zimmer, Geschäftsstellenleiterin des City-Management Kempten am Ende des Tages zwar sichtlich erschöpft, aber auch sehr glücklich: „Die Kinder waren total begeistert von den angebotenen Attraktionen! Auf Nachfrage wurden immer wieder folgende Highlights genannt: „Walking Waterball“ und „Basketball-Vier-Gewinnt“ am Residenzplatz, die Kinder-Eisenbahn und die Foto-Aktion der mona sowie das Bungee-Trampolin am Rathausplatz, außerdem die Airtrackbahn des TV Kempten am August-Fischer-Platz.“

Das nächste Event des City-Management Kempten wird die „Lange Einkaufsnacht“ am 2. Dezember sein.

Jörg Spielberg

Auch interessant

Meistgelesen

Wohnungen für Studenten und Menschen mit Behinderung in Sankt Mang
Wohnungen für Studenten und Menschen mit Behinderung in Sankt Mang
Funkenwiese: Bebauungsplan liegt erneut aus
Funkenwiese: Bebauungsplan liegt erneut aus
Bei der Isnyer Schlossweihnacht passt auch heuer alles gut zusammen
Bei der Isnyer Schlossweihnacht passt auch heuer alles gut zusammen
Am Biomassehof könnten Kutter und die AHG eine neue Heimat finden
Am Biomassehof könnten Kutter und die AHG eine neue Heimat finden

Kommentare