»Klare Vorstellungen«

Der besondere Gast in der gleichnamigen Gesprächsreihe der Pfarrei- und Cityseelsorge St. Lorenz lockte so viele Zuhörer an, dass die Veranstaltung vom Pfarrzentrum in die dann auch proppenvolle Basilika verlegt werden musste. Dort sprach Uli Hoeneß, Manager des FC Bayern München, mit Stadtpfarrer Dr. Michael Lechner und dem Ex-Finanzminister Dr. Theo Waigel, dessen Kontakte die Fußball-Legende nach Kempten gebracht hatten, über Lebenslinien, Lebenserfahrung und seine Lebenserkenntnis.

Und dann gab es auch noch den gläubigen Hoeneß, der mit dem Wort Nächstenliebe „sehr viel anfangen kann“. Es sei leicht dem Erfolgreichen auf die Schulter zu klopfen, meinte er. Für ihn sei es dagegen wichtiger, denen zu helfen, die Hilfe brauchen. Das gelte auf dem Spielfeld ebenso wie im privaten Umfeld oder für ehemalige Spieler, die es nicht geschafft hätten sorgenfrei zu leben. »Hoher Adrenalinspiegel«

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dringender Aufruf: Kempten sucht Freiwillige für „Pflegepool“
Kempten
Dringender Aufruf: Kempten sucht Freiwillige für „Pflegepool“
Dringender Aufruf: Kempten sucht Freiwillige für „Pflegepool“
„Schenkladen“ öffnet im Kemptener Stadtteilbüro Sankt Mang
Kempten
„Schenkladen“ öffnet im Kemptener Stadtteilbüro Sankt Mang
„Schenkladen“ öffnet im Kemptener Stadtteilbüro Sankt Mang
Corona-Ticker: 2Gplus für Kultur und Sport sowie Kontaktbeschränkungen
Kempten
Corona-Ticker: 2Gplus für Kultur und Sport sowie Kontaktbeschränkungen
Corona-Ticker: 2Gplus für Kultur und Sport sowie Kontaktbeschränkungen
Was bei uns Menschen selbstverständlich ist, führen jetzt einige Landwirte auch für Kälber ein
Kempten
Was bei uns Menschen selbstverständlich ist, führen jetzt einige Landwirte auch für Kälber ein
Was bei uns Menschen selbstverständlich ist, führen jetzt einige Landwirte auch für Kälber ein

Kommentare