Verein ikarus.thingers gestaltet die Zukunft

Drei Jahre Second-Hand-Laden "Hand in Hand"

+
Gabi Reichert leitet das Team der Ehrenamtlichen.

Mit einem Aufruf in der Sozialbauzeitung und im Thingersboten fing die Sache vor drei Jahren an: Der Verein ikarus.thingers. e.V. bat um Sachspenden für einen geplanten Second-Hand-Laden in der Passage im Thingerstreff

Dort stand ein ehemaliger Schlecker-Markt seit Jahren leer und wurde vom Hausbesitzer zu dankenswert günstigen Konditionen an den Verein vermietet. Inzwischen ist der „Secondhandshop für alle“ zur Institution im Viertel geworden, denn der Bedarf ist da.

Nicht nur der Bedarf an sehr preiswerter Kleidung und Babyausstattung, an Spielsachen, Kleinmöbeln, Elektrokleingeräten und Geschirr aus zweiter Hand, auch der Bedarf an Beratung, Gesprächen und Auskünften. Das großzügig und übersichtlich ausgestattete, gut sortierte Geschäft ist zum sozialen Treffpunkt geworden, auch zum „Kummerkasten“ und zur Vermittlungsbörse für Nachbarschaftshilfe. Fragen wie: Wo wird eine Wohnung frei? Wer hilft mir beim Umzug? Haben Sie ein Bügeleisen für mich?, werden tagtäglich an die Ehrenamtlichen herangetragen, die immer zu zweit oder zu dritt die Öffnungszeiten abdecken. Nicht weniger als 25 Personen, überwiegend Frauen jeden Alters, sind im Team engagiert, auch türkisch- und russlandstämmige sind dabei und eine sehr eifrige junge Frau aus dem Senegal.

Recycling, der Umwelt zuliebe, wird in diesem Projekt ganz groß geschrieben. Unter den Freiwilligen gibt es wahre Handarbeitsexpertinnen, die zum Beispiel aus unverkäuflichen Hemden oder Kleidern Taschen und Beutel nähen. Kostbare Knöpfe werden vorher abgetrennt, die Sachen bei Bedarf auch gewaschen und geflickt – kurz: Das Team unter der Leitung von Gabi Reichart ist überaus motiviert und einsatzfreudig. Oft erleben die Mitarbeiterinnen, dass sich Leute bedanken, dass sie ihre gebrauchten und nicht mehr gebrauchten Dinge hier abgeben und einer sinnvollen Verwertung zuführen können.

Einkaufen darf hier jeder und jede, die Preise sind fest, gehandelt wird nicht. Bedürftige mit Berechtigungsschein und Geflüchtete, zum Beispiel die jungen Mädchen aus dem Projekt Kids 24, erhalten noch günstigere Konditionen. Zwischen Mittwoch, 4., und Samstag, 7. Oktober, findet zum dreijährigen Jubiläum ein Sonderverkauf statt. Dann gibt es sogar auf die Minipreise noch Rabatt. Interessierte finden "Hand in Hand" Im Thingers 28-30 (Ladenpassage im Thingerstreff), 87939 Kempten. Infos gibt es bei Gabi Reichert, Tel. 0831/620 56 46; handinhand@thingers.de. Die Öffnungszeiten sind: Dienstag, Mittwoch, Freitag: 9 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr und Samstag: 9 bis 12 Uhr.

Elisabeth Brock

Auch interessant

Meistgelesen

Wohnungen für Studenten und Menschen mit Behinderung in Sankt Mang
Wohnungen für Studenten und Menschen mit Behinderung in Sankt Mang
Funkenwiese: Bebauungsplan liegt erneut aus
Funkenwiese: Bebauungsplan liegt erneut aus
Bei der Isnyer Schlossweihnacht passt auch heuer alles gut zusammen
Bei der Isnyer Schlossweihnacht passt auch heuer alles gut zusammen
Am Biomassehof könnten Kutter und die AHG eine neue Heimat finden
Am Biomassehof könnten Kutter und die AHG eine neue Heimat finden

Kommentare