Nur knapp den Sieg verpasst

Hildegardis-Gymnasium wird Zweiter bei Energiesparmeister-Wettbewerb

+
Der parlamentarische Staatssekretär Florian Pronold (re.) überreichte bei einer Feier im Umweltministerium in Berlin Schülern des Hildegardis-Gymnasium sowie Lehrer Mathias Klaubert (3. v. li.) den zweiten Preis beim bundesweiten Energiesparmeister-Wettbewerb. Dr. Hans-Jörg Barth von eza (3. v. re.), der das Gymnasium bei seinen Klimaschutzaktivitäten unterstützt, hatte die Kemptener Delegation nach Berlin begleitet.

Kempten/Berlin – Das Hildegardis-Gymnasium in Kempten hat sich den zweiten Platz beim bundesweiten Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen gesichert. Den mit Sachpreisen und 2500 Euro dotierten Titel „Energiesparmeister Silber“ hat der Parlamentarische Staatssekretär Florian Pronold den Gymnasiasten bei eine Feier im Bundesumweltministerium verliehen.

Das Hildegardis-Gymnasium war mit dem besten Klimaschutzprojekt aller bayerischen Schulen als Landessieger ins Finale auf Bundesebene gegangen. Dort hat das Kemptener Gymnasium in den vergangenen Wochen bei einer Online-Abstimmung gegen die Sieger aus den anderen 15 Bundesländern gekämpft. Insgesamt entfielen fast 6500 der knapp 50.000 abgegebenen Stimmen auf das Gymnasium in Kempten. Am Ende lag das Hildegardis-Gymnasium nur ganz knapp hinter der Evangelischen Schule Robert Lansemann in Wismar. 

Dass es die Schulgemeinschaft des Hildegardis-Gymnasiums bei den Themen Energiesparen und Klimaschutz ernst nimmt, zeigt allein schon das ehrgeizige Ziel, das man sich gesetzt und mit viel Engagement in Angriff genommen hat: Bis 2026 soll das Hildegardis-Gymnasium klimaneutral sein. 

In einem Projektteam aus 70 Schülern und Lehrkräften wurde dafür ein detaillierter Klimaschutzplan erstellt, der alle notwendigen Maßnahmen definiert. Um auch andere Schulen für den Klimaschutz zu begeistern, hat die Projektgruppe eine öffentliche Multiplikatoren-Veranstaltung organisiert. Über 200 Gäste informierten sie dort bei Vorträgen, Hörstationen und Plakat-Präsentationen über ihre Erfahrungen auf dem Weg zur Klimaschule.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Gut besucht war die Kreisboten-Fotobox am Donnerstag - ob mit Familie, Freunden oder sogar mit dem Hund
Gut besucht war die Kreisboten-Fotobox am Donnerstag - ob mit Familie, Freunden oder sogar mit dem Hund
Das sind die Samstag-Bilder aus der Kreisbote-Fotobox
Das sind die Samstag-Bilder aus der Kreisbote-Fotobox
Fotostrecke: Besuch auf der Allgäuer Festwoche
Fotostrecke: Besuch auf der Allgäuer Festwoche
Oldtimer-Sternfahrt zum Schluss
Oldtimer-Sternfahrt zum Schluss

Kommentare