Kottern dreht das Spiel

Nach zuletzt zwei Heimniederlagen in Folge setzte sich der TSV Kottern am vergangenen Wochenende mit 2:1 (0:0) zu Hause gegen den TSV Landsberg durch. Über 300 Zuschauer sahen, wie die Kemptener Vorstädter einen frühen Rückstand in der zweiten Halbzeit noch zum Heimsieg drehten. Damit steht der TSV Kottern weiter auf dem dritten Tabellenplatz.

Beide Mannschaften begannen offensiv. Sowohl die Platzherren als auch die Gäste erspielten sich in der ersten Halbzeit gute Tormöglichkeiten. Daniel Eisenmann vom TSV Kottern traf nach einer Viertelstunde Spielzeit nach einem groben Abwehrfehler den Ball aber nicht und verpasste so die Führung für seine Mannschaft. Ein Kopfball von Erhan Erden nach einem Freistoß knallte nach einer knappen halben Stunde an die Latte. Auch Siegfanz hätte beinahe per Kopf die Führung für den TSV Kottern erzielt. Der Ball ging aber knapp am Tor der Landsberger vorbei. Kurz vor dem Pausenpfiff waren dann die Gäste dran. Einen platzierten Schuss wehrte Torwart Lukas Frasch allerdings in großartiger Manier ab. Kurze Zeit später setzten die Gäste aus Oberbayern noch einen Kopfball über das Kotterner Tor. Zur Pause blieb es torlos. Blitzstart der Gäste Der TSV Landsberg kam besser aus den Kabinen. Die Lechstädter erzielten gleich in der ersten Spielminute der zweiten Halbzeit nach einem Konter das 1:0. Der Aufsteiger erwachte nun aus dem kurzen Nickerchen, das er nach dem Seitenwechsel gehalten hatte und begann die Landsberger unter Druck zu setzen. Nach einer Stunde Spielzeit verpasste Kevin Siegfanz allerdings abermals per Kopf das Gästetor. Erst in der 75. Spielminute gelang Sinan Yilmaz durch einen verwandelten Elfmeter nach einem Foul an Patrick Wachter der Treffer zum 1:1-Ausgleich. Nur eine Minute später bediente Wachter mustergültig Axel Fuchsenthaler, der den Ball zum 2:1 für den TSV ins Tor beförderte. Die Gäste versuchten zwar noch zum Ausgleich zu kommen, doch die TSV-Abwehr stand gut und ließ bis zum Schlusspfiff nichts mehr zu. Am Ende gewann der Aufsteiger nach guter und disziplinierter Mannschaftsleistung verdient.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu

Kommentare