Kottern erwartet Sonthofen

Der TSV Kottern ist am Wochenende mit einem deutlichen 4:1-Heimsieg im Pokalspiel gegen den Ligakonkurrenten FC Gungelfingen in die Hauptrunde um den bayerischen Pokal eingezogen. Gleichzeitig zeigten sich die Kemptener Vorstädter für das mit Spannung erwartete Auftaktspiel der Landesliga am kommenden Samstag, 23. Juli, um 15.30 Uhr in der neuen „ABT-Arena“ gegen den 1. FC Sonthofen gut gerüstet.

Nach einer nur mäßigen ersten Halbzeit, in der die Gäste die bessere Mannschaft waren und die Heimelf nur schwer in die Gänge kam, lagen die St.- Manger mit 0:1 in Rückstand. In der zweiten Spielhälfte wurden die Kotterner dann aber etwas stärker. Die Gäste machten in der Folgezeit den einen oder anderen Fehler, den die Mannschaft des TSV Kottern im Stile eine Spitzenmannschaft sofort ausnutzte. Ein Tor von Yilmaz zehn Minuten nach Wiederbeginn der Partie leitete schließlich die Wende auch im Ergebnis ein. Zwei weitere Tore von Jörg und Altan zum 2:1 und 4:1 für den TSV Kottern eine Viertelstunde vor Schlusspfiff sorgten dann für die Vorentscheidung, ehe abermals Yilmaz mit seinem zweiten Treffer zum 4:1-Endstand den Kotterner Erfolg besiegelte. Zum Auftakt der Landesliga-Saison empfängt der TSV Kottern am kommenden Samstag, 23. Juli, um 15.30 Uhr, auf eigenem Platz den 1. FC Sonthofen zum mit Spannung erwarteten Allgäu-Derby gleich zu Beginn der Saison.

Meistgelesen

Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Stadtgeschichte: Die Kemptener Illerbrücken im Wandel der Zeit Teil 2
Stadtgeschichte: Die Kemptener Illerbrücken im Wandel der Zeit Teil 2
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bienen sterben leise – ganze Völker gehen verloren
Bienen sterben leise – ganze Völker gehen verloren

Kommentare