Kottern schlägt zurück

Mit einem 6:3-Erfolg über den FC Gundelfingen hat der TSV Kottern am Wochenende die Tabellenführung in der Landesliga zurück erobert. Matchwinner war Sinan Yilmaz mit insgesamt vier Treffern in einer abwechslungsreichen Partie.

Die Zuschauer in Kottern sahen am Samstag eine von Beginn an lebhafte Begegnung, in der der Aufsteiger einen Auftakt nach Maß erwischte: Bereits nach 120 Sekunden traf Yilmaz zum 1:0. Nur 24 Minuten später legte der Torjäger nach: Nach einem Foul des Gästekeepers an TSV-Spieler Daniel Eisenmann verwandelte Yilmaz den fälligen Strafstoß zum 2:0 (26.). Trotz des frühen Rückstandes steckten die Gäste den Kopf nicht in den Sand. Im Gegenteil: Bereits in der 31. Spielminute traf Peter Struck per Kopf zum 2:1-Anschlusstreffer. Allerdings hatte der FC Gundelfingen an diesem Tag nicht mit Sinan Yilmaz gerechnet: Drei Minuten nach dem Anschlusstreffer der Gäste stellte Yilmaz mit seinem dritten Treffer (34.) den alten Abstand postwendend wieder her. Wiederrum nur zwei Minuten später hätte Daniel Eisenmann die Partie entscheiden können, aber er vergab freistehend vor dem Tor der Gäste. Im Gegenzug trafen die Gäste nur das Außennetz. Starker Gruber Nach der Pause machte der Aufsteiger aus dem Kemptener Süden da weiter, wo er vor der Pause aufgehört hatte. Folgerichtig traf Harteis nach 53 Spielminuten zum 4:1 für den TSV. Patrick Wachter entschied die Partie dann nur zwei Minuten später mit dem 5:1 endgültig. Der FC gab allerdings nicht auf und verkürzte in der 58. Spielminute auf 5:2. Zwar hätte der TSV im Gegenzug auf 6:2 davon ziehen können, verpasste aber seine Chancen. Im Gegenzug spielten die Gäste nun besser auf, scheiterten aber zweimal kurz hintereinander am gut reagierenden Gruber im Tor des TSV. In der 80. Minute zeigte der Schiedsrichter schließlich erneut auf den Elfmeterpunkt. Wieder war Eisenmann gefoult worden, wieder verwandelte Yilmaz, diesmal zum 6:2 (80.). Den letzten Treffer des Tages erzielte schließlich Tobias Lingg in der 82. Spielminute mit dem 6:3 – allerdings traf der Kotterner Abwehrspieler ins eigene Tor. Mit dem eindrucksvollen Sieg hat der TSV sich die Tabellenführung in der Landesliga wieder zurück erobert.

Auch interessant

Meistgelesen

Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu
Zwischen Romantik und Realität
Zwischen Romantik und Realität
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro

Kommentare