Der Vize soll's machen

Folgt Klotz auf Kaiser?

+
Haldenwangs Bürgermeister und stellvertretender Landrat Anton Klotz soll nach dem Willen der Oberallgäuer CSU Nachfolger von Landrat Gebhard Kaiser werden.

Landkreis – Der langjährige Haldenwanger CSU-Bürgermeister Anton Klotz soll neuer Landrat des Landkreises Oberallgäu werden. Bei einer Konferenz Anfang der Woche sprachen sich die Mitglieder des Oberallgäuer CSU-Kreisvorstands und die Ortsvorsitzenden einstimmig für Klotz als CSU-Kandidaten aus.

Der Nachfolger des amtierenden Landrats Gebhard Kaiser (CSU) wird im März 2014 gewählt. Kaisers Amtszeit endet am 30. April 2014. „Toni Klotz ist kommunalpolitisch mit allen Wassern gewaschen, fachlich und menschlich genießt er höchste Wertschätzung in der Bevölkerung”, betonte der Oberallgäuer CSU-Kreisvorsitzende Joachim Konrad gegenüber dem KREISBOTEN.

Ausschlaggebend für die Empfehlung durch die Konferenzteilnehmer sei außerdem die langjährige Erfahrung als Bürgermeister und stellvertretender Landrat gewesen, so Konrad weiter. Der Kreisvorsitzende des bayerischen Gemeindetags sei deshalb „voll in der Materie verwachsen” und könne somit vom ersten Tag an zu 100 Prozent die Amtsgeschäfte von Landrat Gebhard Kaiser übernehmen. Allerdings müssen zunächst noch die Delegierten der Landkreis-CSU zustimmen. Die Nominierungsversammlung soll im Laufe des Jahres stattfinden, kündigte Vorsitzender Konrad an.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben

Kommentare