Leichter Anstieg

Die Zahl der Arbeitslosen ist auch im Januar wieder leicht gestiegen. Angaben der Agentur für Arbeit zufolge waren im Kempten 3333 Menschen beschäftigungslos. Das sind 395 mehr als im Dezember.

Die Arbeitslosenquote liegt damit aktuell bei 4,7 Prozent, das sind im Vergleich zum Vormonat 0,6 Prozent mehr. Vor einem Jahr belief sie sich auf 4,2 Prozent. 1307 Personen meldeten sich im Januar neu oder erneut arbeitslos, gleichzeitig fanden 913 Personen einen neuen Job. Die Zahl der offenen Stellen ist im Januar um fünf Stellen auf 335 gestiegen. Das sind 19 Stellen weniger als noch vor einem Jahr. Im Gesamtbezirk der Arbeitsagentur Kempten beträgt die Arbeitslosenquote aktuell fünf Prozent. Im Vormonat lag sie noch bei 4,7 Prozent. Insgesamt waren im Januar 12289 Personen beschäftigungslos. Gegenüber dem Vormonat bedeutet das eine Steigerung um 6,5 Prozent. Im Gegensatz zum Vorjahr verlief der Anstieg gemäßigt. Damals war die Zahl der Arbeitslosen noch um 12,7 Prozent gestiegen. Die Zunahme der Arbeitslosigkeit ist zu einem erheblichen Teil saisonüblich und auf die winterliche Einschränkung in den Außenberufen zurückzuführen. Im Oberallgäu sorgte die Wintersaison jedoch für positive Beschäftigungsimpulse im Tourismusgewerbe. Dort waren im Januar 388 Personen weniger beschäftigungslos als im Vormonat.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu

Kommentare