Aufgeschaukelt

Lkw-Anhänger kippt auf der B 19 um

+
Warum der Anhänger ins Schlingern geriet, ist bislang noch nicht geklärt. 

Waltenhofen - Gestern befuhr ein 27-Jähriger mit seinem Lkw samt Hänger die B 19 in Fahrtrichtung Kempten und verunfallte.

Kurz vor der Ausfahrt Waltenhofen befand er sich auf dem rechten Fahrstreifen und kam aus bislang nicht geklärter Ursache mit seinem Fahrzeug ins Schlingern. Der Lkw schaukelte sich dadurch auf, drehte sich und der mit Kies beladene Anhänger kippte um. 

Bei dem Unfall wurde weder der Lkw-Fahrer noch ein anderer Verkehrsteilnehmer verletzt. Die B 19 musste in Fahrtrichtung Norden für ca. vier Stunden komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde bei Martinszell durch die Straßenmeisterei abgeleitet. Der Anhänger musste abgeschleppt werden. Der Schaden an Lkw und Hänger beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Zudem wurden beim Unfall noch 16 Felder Schutzplanke im Wert von ca. 7.000 Euro beschädigt, so meldet die Polizei.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Besorgter Flaneur versorgt den Fischerjungen
Besorgter Flaneur versorgt den Fischerjungen
Der Klinikverbund Allgäu ist bereit für Covid-Patienten
Der Klinikverbund Allgäu ist bereit für Covid-Patienten
Die Polizei appelliert an die Bürger sich an die Ausgangsbeschränkung zu halten
Die Polizei appelliert an die Bürger sich an die Ausgangsbeschränkung zu halten
Unsicherheit um Covid-19 Tests: Dr. Matthias Sauter vom Klinikum Kempten klärt auf
Unsicherheit um Covid-19 Tests: Dr. Matthias Sauter vom Klinikum Kempten klärt auf

Kommentare