Mädchen belästigt?

Wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern hat die Polizei bereits am vorvergangenen Donnerstag einen 50-Jährigen festgenommen. Wie die Beamten erst jetzt mitteilten, soll der Mann einem neunjährigen Mädchen in einem Spielzeuggeschäft pornografische Bilder auf seinem Handy gezeigt haben. Die Kleine war offenbar nicht sein einziges Opfer.

Die Polizei verhaftete den Mann nach eigenen Angaben in einem Spielwarengeschäft. Dem ledigen, arbeitslosen Mann wird vorgeworfen, dem Mädchen mit seinem Handy Porno-Bilder gezeigt zu haben. Wie die Ermittlungen der Kripo Kempten jetzt ergeben haben, ist der Täter bereits vor zwei Wochen einem elfjährigen Mädchen im gleichen Geschäft ähnlich gegenübergetreten. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde die Wohnung des Beschuldigten durchsucht und dessen PC und Handy sichergestellt. Der Mann ist bereits in Hessen mehrfach wegen Sexualdelikten in Erscheinung getreten. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern. Die Kripo geht davon aus, dass der Täter schon öfters Kindern, womöglich vorwiegend in Spielwarengeschäften, pornografische Bilder mittels seines Handys gezeigt hat. Eltern, denen Kinder von solchen Vorfällen erzählt haben, werden gebeten, sich bei der Kripo zu melden.

Meistgelesen

Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Stadtgeschichte: Die Kemptener Illerbrücken im Wandel der Zeit Teil 2
Stadtgeschichte: Die Kemptener Illerbrücken im Wandel der Zeit Teil 2
Bienen sterben leise – ganze Völker gehen verloren
Bienen sterben leise – ganze Völker gehen verloren

Kommentare