Mängel an Fenstern

Die Glasscheiben im „Cambomare“ müssen in den kommenden Wochen ausgetauscht werden. Das teilten die Verantwortlichen vergangene Woche mit. Einschränkungen des Badebetriebs seien trotz der Arbeiten allerdings nicht zu befürchten, hieß es in einer Pressemitteilung.

Als Grund für die Reparaturarbeiten gaben die Beteiligten der Arge Freizeitbad (beteiligt waren die insolvente Firma Walter Bau AG sowie die Geiger-Unternehmensgruppe), der Glashersteller und das KKU als Betreiber des Bads Schäden an den Isolierglasscheiben an. Die Scheiben sind mit einem TPS-Abstandshaltersystem gefertigt worden, mit dem seit Markteinführung 1998 ein „gasdichter Randverbund mit einem bis dahin unerreichbaren Wärmedämmwert hergestellt wird“, heißt es in der Mitteilung. Enorme Schäden Mittlerweile ist die Begeisterung über die Qualität des neuen Verbundstoffes allerdings abgeklungen: Seit 2003 treten weltweit an Objekten mit solchen Scheiben enorme Schäden auf. Diese Schäden zeigen sich wie auch im „Cambomare“ durch Ablösung des TPS-Randverbundes vom Glas sowie durch starke Wölbungen in den Zwischenräumen. Rund 40 Prozent der Scheiben im Kemptener Schwimmbad zeigen derzeit diese Mängel. „Es ist jedoch davon auszugehen, dass sich mit der Zeit Kondensat in den Scheibenzwischenräumen bildet und die Scheiben dadurch milchig und trüb werden“, schreiben die Beteiligten. Spätestens dann müssten die Scheiben ausgetauscht werden. Deshalb habe man sich bereits jetzt entschieden, die Scheiben auszuwechseln. Ende im August Der Zeitplan sieht derzeit vor, dass ab sofort an den Seitenwänden die Scheiben nach und nach ausgetauscht werden. In der bevorstehenden Revisionsphase Ende Juli sollen dann die Scheiben des Kuppeldachs erneuert werden. Abhängig vom Wetter sollen die Arbeiten bis Mitte/Ende August abgeschlossen sein.

Meistgelesen

Shawn James im "mySkylounge"
Shawn James im "mySkylounge"
Wohnungseinbrüche: Jeder Hinweis kann helfen
Wohnungseinbrüche: Jeder Hinweis kann helfen
Demokratie unter Beschuss
Demokratie unter Beschuss
LKW-Fahrer mit 2,5 Promille erwischt
LKW-Fahrer mit 2,5 Promille erwischt

Kommentare