Brauchtum mit Köpfchen und Muskelkraft

Die Maibaumdiebe von Überbach

+
„Der Dietmannsrieder Maibaum war auf Überbacher Flur gelagert. Das geht ja gar nicht“, fand die Überbacher Dorfjugend. „In unserem Dorf kann es nur einen Maibaum geben. Deswegen musste der andere erstmal weg.“ Das Bild zeigt die Übergabe an die Besitzer, die das Ganze zähneknirschend aber sportlich nahmen.

Dietmannsried/Überbach – Ganz besonders freudig beging die Dorfjugend des Dietmannsrieder Gemeindeteiles Überbach heuer das Maibaumaufstellen. Denn den rund 25 Jugendlichen und jungen Männern war zuvor der Coup gelungen, den Dietmannsrieder Maibaum zu stehlen. Auch beim Aufstellen ihres eigenen Maibaums setzt die Dorfgemeinschaft auf Tradition.

„Die Dietmannsrieder hatten ihren Baum ganz leichtsinnig am helllichten Tag in die Reithalle reingeschoben und unbewacht gelassen. Das ist ja fast wie eine Einladung“, grinst Robert Walker aus Überbach. Beim Holen des guten Stücks habe die Gruppe aufgepasst, nichts zu beschädigen, betont er. „Wir hatten einen Schreinermeister dabei, um uns sozusagen sicheren Zutritt zu verschaffen.“ Zur Auslöse gab‘s wenige Tage später sechs Kilogramm Leberkäs, 50 Liter Bier und eine Kiste Sprudel. „Die ‚Bestohlenen‘ laden wir selbstverständlich zu dem Fest ein“, zeigt sich Walker versöhnlich.

Auch beim Aufstellen des Überbacher Maibaums packten wieder alle mit an: Der stattliche Baum wurde wie immer mithilfe langer, zusammengebundener Stangen und der geballten Muskelkraft der Ortsfeuerwehr und anderer kräftiger Helfer aufgestellt (dabei war er selbstverständlich durch einen Kran und andere Maßnahmen gesichert). Der alte Maibaum, der nach vier Jahren ausgedient hatte, wurde im Anschluss scheiben- und Klotzweise versteigert. So kamen 300 Euro zusammen. Die Bürger rundeten diese Summe durch weitere Spenden auf 500 Euro auf. Das Geld wird nächste Woche an den Verein „Herzenswünsche Allgäu e.V.“ übergeben, der Kindern, die stationär im Kemptener Krankenhaus sind, einen Wunsch erfüllt. 

Sabine Stodal

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Alice hoch drei auf der Burghalde - Bilder zum Märchensommer 
Alice hoch drei auf der Burghalde - Bilder zum Märchensommer 
Das Herzstück der König-Ludwig-Brücke fliegt ein
Das Herzstück der König-Ludwig-Brücke fliegt ein
Schwungvolles Mitmachtheater stellt Burghalde auf den Kopf
Schwungvolles Mitmachtheater stellt Burghalde auf den Kopf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.