Malsch wird Dritte

Ruth Malsch erkämpfte sich beim Internationalen Champions Cup den dritten Platz. Foto: Läufle

Ein guter Start in das neue Wettkampfjahr glückte vor kurzem Ruth Malsch vom 1. Kemptener Karate Dojo im TVK. Die 14-Jährige holte sich beim Internationalen Champions Cup in Hard bei Bregenz den dritten Platz.

Über 500 Athleten aus 14 Nationen waren beim Champions Cup am Start. Malsch trat bei den Jugendlichen über 54 Kilo an und gewann in der ersten Runde gegen eine Österreicherin. Im zweiten Duell unterlag sie der späteren Siegerin, Nancy Garcia vom französischen Nationalteam. In der Trostrunde hatte die 14-Jährige noch die Chance auf den dritten Platz und nutzte diese auch. Zuerst gelang ihr ein deutlicher Sieg gegen Majda Halilovic aus Baden-Württemberg. Danach setzte sie sich gegen Katharina Kemmet, ebenfalls aus Baden-Württemberg, durch und holte sich somit den Platz auf dem Treppchen. Knapp verpasst hat Lisa Schmid bei den Juniorinnen bis 59 Kilo einen Platz auf dem Podium. Die 16-Jährige, die am Freitag zu Kemptens Jugendsportlerin des Jahres gekürt worden war (siehe eigener Bericht), konnte sich zwar in ihrem ersten Kampf gegen eine Schweizerin durchsetzen und gewann auch ihr zweites Duell deutlich gegen Laura Simmel aus Straubing, im Halbfinale musste sie sich allerdings der späteren Zweiten, Leila Heurtault vom französischen Nationalteam, geschlagen geben. Im Kampf um Platz drei traf sie auf eine „alte Bekannte“, die Luxemburgerin Lis Dostert. Zwischen den beiden gab es schon einige enge Kämpfe. Am Samstag hatte Dostert das bessere Ende für sich. Schmid musste sich damit mit Platz fünf zufrieden geben. Lena Malsch schied in der Juniorenklasse über 59 Kilo bei dem hochklassig besetzten Turnier vorzeitig aus.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Feiern verbindet
Feiern verbindet
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried

Kommentare