Notruf in Kempten

Mann mit Beil löst Polizeieinsatz aus

Beil
+
Symbolbild

Kempten - Am Sonntagmorgen kurz vor 8 Uhr erging über den Notruf eine Mitteilung über eine verdächtige Person an einer Tankstelle in Sankt Mang.

Eine männliche Person würde mit einem Messer in der Hand an der Tankstelle herumlaufen. Die Person wurde kurze Zeit später durch Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Kempten (Allgäu) unweit von der Tankstelle angetroffen. Der 21-Jährige führte ein Küchenbeil mit der Klingenlänge von über 16 Zentimeter und ein weiteres Messer mit sich. Eine weitere Fortbewegung mit den gefährlichen Gegenständen wurde durch die Einsatzkräfte verhindert. Der Mann befand sich augenscheinlich in einer psychischen Ausnahmesituation und konnte den Grund des Mitführens der Gegenstände nicht benennen. Die Einsatzkräfte stellten die mitgeführten Gegenstände sicher, der Mann wurde ärztlicher Behandlung zugeführt.

(PI Kempten)
 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das »Große Loch« wechselt einmal mehr den Besitzer. Der »Neue« will zügig durchstarten
Kempten
Das »Große Loch« wechselt einmal mehr den Besitzer. Der »Neue« will zügig durchstarten
Das »Große Loch« wechselt einmal mehr den Besitzer. Der »Neue« will zügig durchstarten
Klimaaktivisten projizieren »Klima-Uhr« und übergeben Forderungen
Kempten
Klimaaktivisten projizieren »Klima-Uhr« und übergeben Forderungen
Klimaaktivisten projizieren »Klima-Uhr« und übergeben Forderungen
Was wird aus dem »Großen Loch« und diversen anderen angekündigten Großprojekten?
Kempten
Was wird aus dem »Großen Loch« und diversen anderen angekündigten Großprojekten?
Was wird aus dem »Großen Loch« und diversen anderen angekündigten Großprojekten?
»Sparkassen-Quartier«: Drei Optionen, ein Favorit
Kempten
»Sparkassen-Quartier«: Drei Optionen, ein Favorit
»Sparkassen-Quartier«: Drei Optionen, ein Favorit

Kommentare