Mann schlägt Hund und Frau

Ein Spaziergänger hat sich bereits am vorvergangenen Freitag von einem Hund angegriffen gefühlt und mit einem Spazierstock auf das Tier sowie dessen Besitzerin eingeschlagen.

Der 34-jährige Mann und die 35-jährige Hundehalterin begegneten sich laut Polizei gegen 21.45 Uhr auf dem Ella-von-Schmelling-Weg. Da sich der Mann vom freilaufenden Hund bedroht fühlte, benutzte er zur Abwehr seinen Spazierstock. Als die Frau den Spaziergänger aufforderte, das Tier in Ruhe zu lassen, schlug er mehrmals mit dem Stock auf sie ein. Die Frau verletzte sich dabei nicht unerheblich und musste daher sich zur ambulanten Behandlung in eine Klinik begeben. Gegen den rabiaten Spaziergänger wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Der wiederum erstattete Anzeige wegen Sachbeschädigung, da sein Stock bei den Schlägen verbogen wurde.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Feiern verbindet
Feiern verbindet
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz

Kommentare