Bundespolizei vollstreckt europäischen Haftbefehl

Albaner gefasst, der Cannabisplantagen betrieb

+

A7 / Füssen / Kempten – Die Bundespolizei hat am Sonntagmorgen einen 38-Jährigen festgenommen, gegen den ein europäischer Haftbefehl vorlag. Der Mann sitzt nun in der Justizvollzugsanstalt Kempten.

Bundespolizisten überprüften in der Kontrollstelle am Grenztunnel Füssen ein Fahrzeug mit belgischer Zulassung. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers stellten die Beamten fest, dass er von den belgischen Behörden mit europäischem Haftbefehl gesucht wurde.

Dem Albaner wird laut Meldung der Bundespolizei vorgeworfen, als Teil einer Organisation in Flandern von März 2014 bis Januar 2016 mehrere Cannabisplantagen betrieben zu haben.

Hier fand die belgische Polizei im Oktober 2017 eine Cannabisplantage im Keller und Plantagenzubehör im gesamten Haus sowie im Garten und einen Container mit Cannabisüberresten.

Um den Betrieb der Anlage kostengünstig aufrecht zu erhalten, soll er zudem illegal Elektrizität entzogen haben.

Nach der Festnahme und Vorführung beim Haftrichter lieferten die Bundespolizisten den Albaner in die Justizvollzugsanstalt Kempten ein. Von hier aus wird er anschließend nach Belgien ausgeliefert.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Innovatives Trailer Spray System sorgt für Sicherheit
Innovatives Trailer Spray System sorgt für Sicherheit
Riesenandrang beim Sport- und Familientag in Kempten
Riesenandrang beim Sport- und Familientag in Kempten
Die Geschichte des vereinten Kempten in einer einzigartigen Videomapping-Show
Die Geschichte des vereinten Kempten in einer einzigartigen Videomapping-Show

Kommentare