Parkhaus am Pfeilergraben?

UB/ödp fordern ein Parkraumkonzept

+
UB/ödp fordern erneut ein Parkaus am Pfeilergraben.

Kempten – UB/ödp fordern ein Parkraumkonzept und Parkraummanagement für Kempten. Das geht aus einem schriftlichen Antrag an OB Dr. Ulrich Netzer (CSU) vom Wochenende hervor. Kernpunkt ist wiederholt die Forderung nach einem Parkhaus am Pfeilergraben.

Vor allem im Süden der Stadt gebe es massive Probleme, da für die Studenten der Hochschule nicht genügend Parkplätze zur Verfügung stünden, kritisiert Stadtrat Helmut Hitscherich in einem Schreiben an OB Dr. Ulrich Netzer. Sollte das XXXLutz-Möbelhaus tatsächlich im Frühjahr wie geplant am Hasalcher Berg gebaut werden, sei mit einer weiteren Verschärfung der Situation zu rechnen. Deshalb sei die Staatsregierung aufzufordern, auf dem Gelände der Hochschule ein Parkhaus zu bauen. 

Dringenden Handlungsbedarf sieht Hitscherich auch im Bereich des Hauptbahnhofs und im Bereich Hofgarten. Für dort beantragt er den Bau eines Parkhauses mit 400 Parkplätzen. 

Gemeinsam mit dem Freistaat sollte darüber hinaus der Bau eines Parkhauses am Pfeilergraben voran getrieben werden, der in staatlichem Besitz ist. Als Begründung für eine Tiefgarage unter dem Hildegardplatz hatte die Kemptener Stadtverwaltung seinerzeit immer wieder betont, das Gelände stehe der Stadt nicht zur Verfügung. Damalige Recherchen des Kreisboten ergaben aber, dass die Stadt wegen eines Kaufs des Areals überhaupt nicht beim Freistaat vorstellig geworden war. 

Hinsichtlich der Innenstadt verlangen UB/ödp, dass dort Stellplätze künftig nur noch „in außerordentlichen Härtefällen” und zu höheren Tarifen als bisher (6400 Euro) abgelöst werden dürfen.

Matthias Matz

Meistgelesen

Shawn James im "mySkylounge"
Shawn James im "mySkylounge"
Wohnungseinbrüche: Jeder Hinweis kann helfen
Wohnungseinbrüche: Jeder Hinweis kann helfen
Demokratie unter Beschuss
Demokratie unter Beschuss
LKW-Fahrer mit 2,5 Promille erwischt
LKW-Fahrer mit 2,5 Promille erwischt

Kommentare