Bewohner mussten evakuiert werden

Mehrere Sprengkörper bei Baggerarbeiten entdeckt

+

SULZBERG. Am Dienstag, in den späten Nachmittagsstunden, wurden bei den derzeit durchgeführten Bauarbeiten im Bereich der Dorfmitte mehrere Sprengkörper, unter anderem mehrere Granaten aufgefunden.

Die Begutachtung durch den Kampfmittelräumdienst ergab die Notwendigkeit einer Sprengung, weshalb in den Abendstunden in Zusammenarbeit mit den zuständigen BOS mit der Evakuierung der Anwohner begonnen wurde. 

Nach Pressemitteilung der Polizei konnten insgesamt 35 Anwohner erfolgreich in der nahegelegenen Turnhalle betreut werden. Im Einsatz befanden sich circa 100 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst. Die Sprengung verlief erfolgreich ohne Personen- oder Sachschäden. Bei den anschließenden Baggerarbeiten wurden weitere 22 Granaten aufgefunden, welche sich bis zur Begutachtung in polizeilicher Sicherung befinden. 

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Fusion zwischen dem Klinikenverbund und den ehemaligen Kreiskliniken ist weit fortgeschritten
Fusion zwischen dem Klinikenverbund und den ehemaligen Kreiskliniken ist weit fortgeschritten
Corona-Ticker: In Kempten und auch im Landkreis Oberallgäu ist die rote Ampelstufe erreicht
Corona-Ticker: In Kempten und auch im Landkreis Oberallgäu ist die rote Ampelstufe erreicht
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kommentare