Zeugen gesucht

Mehrere Unfallfluchten und beschädigte Fahrzeuge in Kempten

+

Kempten - Am Wochenende wurden in Kempten mehrere Fahrzeuge beschädigt.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde laut Polizeibericht am Parkplatz einer Bowlinghalle in der Oberwanger Straße die Scheibe eines geparkten Pkw eingeschlagen. Sachdienliche Hinweise an die PI Kempten unter Tel. 0831/9909-2140.

Am Samstag kam es zwischen 11.15 Uhr und 11.45 Uhr in der Lotterbergstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein Fahrzeugführer parkte  rückwärts aus und beschädigte dabei einen schwarzen Volvo, der nebenan geparkt war. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Der Volvo wurde auf der rechten Fahrzeugseite an der hinteren Fahrzeugtür beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Das Verursacherfahrzeug muss eine Beschädigung an der Front linksseitig oder an dem linken vorderen Kotflügel aufweisen. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel. 0831/ 9909-2050 entgegen.

Zwischen 8.55 Uhr und 11.40 Uhr kam es im Parkhaus in der Kronenstraße 18 in Kempten zu einem Verkehrsunfall. Ein 24-jähriger Fahrzeugführer parkte seinen VW auf der Parkebene 3 vorwärts in einer Parklücke ein. Bei Rückkehr zu seinem Fahrzeug stellte er einen Streifschaden am linken hinteren Fahrzeugeck fest. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro. Der bislang unbekannte Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel. 0831 9909-2050 entgegen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Helter Skelter beeindruckt mit dem guten alten Rock
Helter Skelter beeindruckt mit dem guten alten Rock
Mehrere Unfallfluchten und beschädigte Fahrzeuge in Kempten
Mehrere Unfallfluchten und beschädigte Fahrzeuge in Kempten
Auf der Agrarschau wurde ein Traktor geklaut
Auf der Agrarschau wurde ein Traktor geklaut
Das Projekt barrierefreier Bahnhof hatte man sich wohl anders vorgestellt – auf beiden Seiten
Das Projekt barrierefreier Bahnhof hatte man sich wohl anders vorgestellt – auf beiden Seiten

Kommentare