Mekka für Jazz-Liebhaber

Im Jubiläumsjahr bietet der Kemptener Jazz-Frühling vom 25. April bis zum 3. Mai 2009 wieder eine große Vielfalt der Spielarten des Jazz. Der Veranstalter, der Kleinkunstverein Klecks, hat Konzertsäle, Clubs und Open Airs, Matineen und Nacht-Sessions in ein Jazz-Festival eingebunden, das auf 45 Bühnen rund 100 Einzelkonzerte umfasst und bei dem über 400 Musiker aus 18 Nationen mitwirken werden. Musik zum Anfassen bei kleinen Anlässen steht dabei ebenso auf dem Programm wie Konzertatmosphäre und höchster künstlerischer Anspruch im Stadttheater oder im Kornhaus.

Dort finden neben der traditionellen Eröffnungsgala – diesmal mit „Bill Ramsey & Thilo Wagner Band“ – auch eine Blues Gala sowie eine ganz im Zeichen des anstehenden 100. Geburtstags von Benny Goodman stehende Swing-Gala statt. Gerade zum 25. Jubiläum freuen sich die Veranstalter darauf, viele alte Freunde begrüßen zu dürfen. So werden unter anderem das „Stephan Holstein Quintett“, „Abi Wallenstein und Henry Heggen“ und das „Häns`sche Weiss Ensemble“ zu Gast sein. Als besonderes Schmankerl und Zeichen der Verwurzelung des Jazzfrühlings im Allgäu hat der Klecks eine „Alpen-Jazz-Night“ ins Programm genommen. In diesem Rahmen auftreten werden am Freitag, 1. Mai, Henning Sieverts mit seiner musikalischen Umsetzung des „Blauen Reiters“ sowie „Erika Stucky & Roots of Communnication“, die Alpen-Folklore mit Tin-Pan-Alley-Songs von Frank Sinatra verbindet. Auch eine lange Reihe von Top Acts wird wieder das Allgäu besuchen – zu ihnen gehört ohne Zweifel der weltberühmte Akkordeonist Richar Gallioano. Mit seinem „Tangaria Quartet“ wird er am Mittwoch, 29. April, traumhafte Musik aus der Verbindung zwischen Jazz und der klassischen Musette zum Besten geben. Welturaufführung in Kempten Am Donnerstags, 30. April, wird dann zum zweiten Mal in der 25-jährigen Geschichte des Kemptener Jazz-Frühlings die Jazzgitarren-Legende Al Di Meola auftreten. Mit seiner „New World Sinfonia“ wird der Grammy-Preisträger das Publikum in seinen Bann ziehen. Möglich wird dieses Konzert erst durch die finanzielle Unterstützung des Allgäuer Brauhauses. Abschließend wird das Kornhaus am Samstag, 2. Mai, Stätte einer Welturaufführung werden: Im Rahmen des „Sparkassenkonzerts“ wird das Vienna Art Orchestra zum ersten Mal sein neues Programm „Third Dream“ vorstellen – eine neue Einheit von klassischer Musik und Jazz. Virtuosität, komplexe Harmonik und Rhythmik, Energie und Spannung, dargeboten nach einem genauen dramaturgischen Konzept. Natürlich will der Jazz-Frühling auch den Nischenvarianten des Jazz Raum bieten. Mit Unterstützung durch das AÜW haben die Veranstalter eine neue Reihe ins Leben gerufen: Die „AÜW-Jazzperlen“. An drei aufeinander folgenden Abenden (Donnerstags, 30. April, bis Samstag, 2. Mai) werden dort ganz besondere Formen des Jazz in kleinem, gemütlichen Ambiente präsentiert: von Norbert Gabla und seinem Hybridbandoneon bis hin zur Filmmusik von Charlie Chaplin, gespielt vom „Junker-Klaiber-Duo“. Wie bereits 2008 wird es auch heuer an vier Abenden anspruchsvollen und modernen Jazz im TheatherOben geben, unterstützt durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Jazz auf dem Nebelhorn Der Jazz-Frühling hat sich in den vergangenen Jahren auch durch besondere Spielstätten ausgezeichnet, die bei der 25. Ausgabe natürlich nicht fehlen dürfen. So wird die Bergstation des Nebelhorns auf über 2000 Metern ebenso wieder dabei sein wie die St. Lorenz-Basilika mit einem Jazzgottesdienst und die kultBOX. Wanderer finden den Jazz-Frühling sogar auf der zwischen Oberstaufen und Thalkirchhofen gelegenen Alpe Sonnhalde. Traditionell am Samstagvormittag (2. Mai) sind Jazz- und Naturfreunde auf der Alpe Diepolz zu finden. Weitere Informationen zum diesjährigen Jazz-Frühling gibt es auch im Internet unter www.jazzfruehling.de. Das Programmheft gibt es ab Ende Februar beim Kartenservice Hensler unter der Telefonnummer 0831/29276.

Meistgelesen

Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten

Kommentare