TSV meldet sich zurück

Flieg, Torwart, flieg: Mit tollen Paraden rettet TSV-Keeper Martin Gruber das 1:0 für Kottern. Foto: Emanuele

Der TSV Kottern hat im vierten Spiel nach der Winterpause den ersten Sieg eingefahren: Die Vorstädter schlugen am Wochenende Tabellenführer SV Wacker Burghausen II mit 1:0 und stehen jetzt wieder auf einem direkten Aufstiegsplatz.

Dem TSV konnte man von der ersten Minute an den Siegeswillen anmerken. Er begann stark und hatte in den ersten zwanzig Minuten seine beste Phase. Ein Eckball nach knappen zehn Minuten brachte das goldene Tor. Daniel Eisenmann zirkelte den Ball direkt auf Patrick Wachters Kopf, der den Ball zum 1:0 ins Netz beförderte. Wenige Minuten später hätte Christoph Holwege die Führung ausbauen können, doch sein Schuss ging knapp am Gästetor vorbei. Die Gäste aus Burghausen mussten sich noch vom Rückstand erholen und kamen erst gegen Ende der ersten Hälfte besser ins Spiel. Die Kotterner standen aber gut in der Abwehr. Fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff hatten sie Glück, als Florian Mayr den Ball von der Torlinie kratzte und so den Ausgleich verhinderte, nachdem ein Burghausener Torwart Martin Gruber bereits ausgespielt hatte und nur noch einzuschieben brauchte. Die Gäste drängten nun auf den Ausgleich, doch die Gastgeber hielten stand. Mayr rettet Nach dem Seitenwechsel verflachte das Spiel etwas. Die Kotterner hatten erneut in der Anfangsphase ihre besten Chancen. Allerdings konnten weder Christoph Holweger mit seinem satten Schuss noch Patrick Wachter allein vor dem Gästetorwart die Führung ausbauen. In der Abwehr war es wiederum Florian Mayr, der eine Großchance der Gäste nach einer knappen Stunde verhinderte. In der 60. Spielminute hatte dann Johannes Zwickel die endgültige Entscheidung auf dem Fuß. Nach einem Freistoßtrick stand er frei, bekam den Ball und zog platziert ab. Doch der Gästetorwart konnte den Ball gerade noch um den Pfosten lenken. Wieder drückten die Gäste in der Schlussphase auf den Ausgleich, doch der TSV ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen und es blieb beim knappen 1:0. Der Sieg verhilft dem TSV sich im Kampf um den Aufstieg wieder besser zu positionieren. Außerdem war er im Hinblick auf das schwere Osterprogramm besonders wichtig.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu

Kommentare