Schweißfuß ade!

Merino-Socken für sämtliche Lebenslagen

+
Sebastian Kern, Gründer und Geschäftsführer des Allgäuer Unternehmens Onemerino, vertreibt über seinen Online-Shop erfolgreich hochwertige Merino-Shirts. Nun folgen Merino-Socken.

Kempten – Derzeit laufen sich die Merino-Socken der Allgäuer Firma Onemerino auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter so richtig warm. Innerhalb von nur zwei Stunden erreichte das Projekt von Geschäftsführer Sebastian Kern sein Finanzierungsziel und toppte es bereits um ein Dreifaches. Eine echte Erfolgsstory rund um hochwertige Socken mit Mehrwert, die bereits jetzt heiß begehrt sind. Und das nicht ohne Grund...

Der junge Allgäuer Unternehmer Sebastian Kern ist in der lokalen Startup-Szene längst kein Unbekannter mehr. 2008 gründete er die bekannte Mützenmanufaktur edelschwarz. 2013 war er Mitbegründer von Gastfreund, einer beliebten Tourismus-App. Als waschechter „Allgäuer Mächler“ kam ihm natürlich bald eine neue Idee. Und die setzte er 2016 erfolgreich um: Onemerino, ein Online-Shop für hochwertige T-Shirts aus Merinowolle, in denen die Träger und Trägerinnen sowohl beruflich als auch beim Sport eine tolle Figur machen. Weit über 1000 Stück wurden seither produziert – mit steigenden Bestellzahlen.

Das liegt zum einem an der hervorragenden Verarbeitung der Shirts, zum anderen am Material an sich: Merino-Wolle überzeugt durch ihre antibakterielle Wirkung und ihre geruchshemmenden Eigenschaften. Darüber hinaus ist sie wärmeregulierend, atmungsaktiv und äußerst angenehm zu tragen. Kein Wunder, dass bei diesen Pluspunkten auch immer wieder Socken angefragt wurden. Das gab Sebastian Kern und seinem Team zu denken. Für ihre Kunden wollten sie als Goodie auf den Einkauf noch ein paar kostenlose Socken legen. Dafür fanden sie einen deutschen Verarbeiter, der die hohen Ansprüche von Onemerino erfüllte und viele Freunde und Testfüße, die die Qualität der Socken bestätigten.

Early-Bird-Socken

Warum also nicht aufs Ganze gehen? Seit dem 8. Mai läuft deshalb eine Kickstarter-Kampagne, die innerhalb kürzester Zeit durch die Decke schoss und das Vertrauen der Unterstützer in das junge Unternehmen und seine Produkte eindrücklich bezeugt. Auf der Crowdfunding-Plattform www.kickstarter.com – Eingabe Suchfeld: Onemerino – gibt es vieles zu entdecken: Neben unterhaltsamen Details wie dem Kickstarter-Video vom Allgäuer Filmemacher Daniel Munding zum Beispiel auch die Möglichkeit, das Projekt zu unterstützen und die einmalige Chance, Merino-Socken zu günstigen „early bird“-Konditionen vorab zu bestellen. Zahlreiche Allgäuer Testimonials sind bereits begeistert vom tollen Tragekomfort – in sämtlichen Lebenslagen. Auch in der Geschäftsstelle des Kreisboten trägt man schon Onemerino-Socken.

Übrigens: Die gesamte Produktionskette der T-Shirts und Socken von Onemerino wurde sorgsam und nachhaltig zum Wohle von Mensch und Tier ausgewählt. Wer sich von der Qualität und den Standards bei Onemerino persönlich überzeugen möchte, kann Sebastian Kern und sein Team dieses Wochenende auf dem Allgäuer Street Food Market auf dem Hildegardplatz treffen.

Natalie Markl

Auch interessant

Meistgelesen

AWO Hort "Einstein" und Grundschule an der Sutt spielen bei den Schultheatertagen für Respekt und Freiheit
AWO Hort "Einstein" und Grundschule an der Sutt spielen bei den Schultheatertagen für Respekt und Freiheit
Verfolgungsjagd nach Unfall
Verfolgungsjagd nach Unfall
Der STT-Festivalabend - Nachwuchs rockt die Bühne
Der STT-Festivalabend - Nachwuchs rockt die Bühne
Tippen Sie, ob sich Argentinien gegen Kroatien behaupten kann und gewinnen Sie tolle Preise!
Tippen Sie, ob sich Argentinien gegen Kroatien behaupten kann und gewinnen Sie tolle Preise!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.