Fotogrammetrische Erfassung

Mit Kameraaufbauten durch Kempten

Die Frage der Geschwindigkeit: Tempo 30 spaltet in München weiter die Gemüter
+
Die Aufnahmen werden Aufschluss über den Zustand von Kempten Straßen geben. (Symbolbild).

Kempten - Der Geoinformations- und Vermessungsservice der Stadt Kempten informiert darüber, dass in den nächsten Wochen, je nach Wetterlage, ein Fahrzeug der Schweizer Firma „iNovitas 3D“ mit Kameraaufbauten im Auftrag der Stadt Kempten die Straßen und Wege befahren wird. Das Fahrzeug trägt die Aufschrift „iNovitas“.

Zweck der Aufnahmen sind die Abbildung der Straßen, ihre Oberflächen sowie deren Straßenmöblierung. Straßenmarkierungen, Beschilderung, Ampeln und der Bewuchs werden mit diesem Fahrzeug fotogrammetrisch erfasst.

Die so erfassten Daten fließen anschließend in die Bestandsdokumentation des Straßenkatasters ein und helfen der Stadt „smarter“ zu werden. Durch diese Bestandserfassung erspart sich die Stadt den Einsatz von Fahrzeugen und Personal.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Ticker Kempten: Weiterhin Quarantäne im Wilhelm-Löhe-Haus
Corona-Ticker Kempten: Weiterhin Quarantäne im Wilhelm-Löhe-Haus
Corona-Ticker: Notbremse im Oberallgäu - Deutschlandweit ruhige Ostern
Corona-Ticker: Notbremse im Oberallgäu - Deutschlandweit ruhige Ostern
Corona-Ticker Kempten: FFP2-Masken bald Pflicht im ÖPNV und Einzelhandel
Corona-Ticker Kempten: FFP2-Masken bald Pflicht im ÖPNV und Einzelhandel
Die Polizei informiert: Auch Wandern in Gruppen ist in der Corona-Zeit gestrichen
Die Polizei informiert: Auch Wandern in Gruppen ist in der Corona-Zeit gestrichen

Kommentare