Mittlere Reife leichter gemacht

Die Schulleitungen beider Schulen freuen sich auf ein neues interessantes Modell zum Erwerb der Mittleren Reife. Foto: privat

Die Schullandschaft wird durch ein neues Modell bereichert, die Mittlere Reife zu erreichen. Es wendet sich an Schüler, die einen Qualifizierenden Hauptschulabschluss besitzen. Verantwortlich für die Umsetzung sind laut Schulreferent Benedikt Mayer die Staatliche Realschule und die Wittelsbacherschule.

Diese Schüler haben nach Angaben von Kemptens Schulreferent Mayer ab dem kommenden Schuljahr die Möglichkeit, in einem 9+1+1 Modell ihren Mittlere-Reife-Abschluss zu erreichen. Im ersten Jahr liegt der Schwerpunkt auf einer verstärkten Förderung vor allem in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch. Dadurch sollen die Schülerinnen und Schüler die nötige Fitness für die darauf folgende 10. Klasse erwerben. Jetzt informieren Diese neue Klasse wird in der Wittelsbacherschule unterrichtet von Lehrern der Wittelsbacherschule, aber auch von Lehrern der Staatlichen Realschule. Die direkte Nachbarschaft der beiden Schulen macht das möglich. Im zweiten Schuljahr können diese Schüler dann in die reguläre 10. Klasse der Realschule wechseln. Anmeldungen nehmen ab sofort die Wittelsbacherschule unter der Telefonnummer 0831/54 01 00 bzw. die Staatliche Realschule in der Salzstraße unter der Telefonnummer 0831/54 01 30 entgegen. Anmeldefrist ist der kommende Freitag, 20. Juli. Das Zustandekommen dieser neuen, sicherlich sehr interessanten Klasse hängt ab von einer ausreichenden Zahl an Anmeldungen. Für Beratungen stehen die Verantwortlichen zur Verfügung.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten

Kommentare