Tag der Musik lockt Massen an

Am Vormittag bauten sich die Bands an den zugewiesen Plätzen vor den Geschäften mit Ihren Instrumenten und technischem Equipment auf und legten los mit Oldies, Rock und Pop. Hier die Band "Tuner" an der Brandstatt. Fotos: Spielberg

Die Frage, der wievielte „Tag der Musik“ es eigentlich am vergangenen Samstag in der Kemptener Innenstadt gewesen sei, konnte Annett Lukas vom Veranstalter, dem City Management Kempten, gar nicht genau beantworten. Es sind wohl schon gefühlte zwanzig und der diesjährige war ein ganz besonders gelungener, wenn man vom Besucherandrang in der Innenstadt, vom herrlichen Wetter und von der „eingespielten“ Spende der über 30 Bands ausgeht.

Überall in der Kemptener Innenstadt, vom Rathausplatz über die Residenz, von der Fischerstraße hoch bis zum August-Fischer-Platz, war Live- Musik aus den unterschiedlichsten Genres als kostenfreier Hörgenuss für die Passanten geboten. Nur ein vor den einzelnen Bands aufgestellter Strohhut forderte das Publikum zu einer kleinen Spende auf. Insgesamt konnten die über 30 Bands im Laufe des Tages so über 6700 Euro für einen guten Zwecke erspielen. Annett Lukas, Geschäftsführerin des City Managements, übergab das Geld am Samstagabend stellvertretend für alle Musikerinnen und Musiker, die tagsüber die Innenstadt erklingen ließen, an Rudi Goschler vom „Haus International“. Das Geld soll nun für Bildungsmittel zur Fortbildung und Schulung ausländischer Kinder ausgegeben werden. Das „Haus International“ leistet mit Angeboten wie Nachmittagsbetreuung und Informationsveranstaltungen seit Jahren wertvolle Arbeit zur Förderung und Integration von Migranten (weitere Infos im Internet unter www.hausinternational.de).

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Feiern verbindet
Feiern verbindet
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz

Kommentare