1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kempten

Musikalische Lesung mit Adele Neuhauser und Edi Nulz-Band

Erstellt:

Kommentare

null
Adele Neuhauser und Band: Der junge Mann mit dem Bass ist ihr Sohn. © Schubert

Isny – Der Adlersaal war wieder einmal ausverkauft. Kein Wunder, war doch Adele Neuhauser und die Edi Nulz-Band auf dem Programm. Da war die Vorfreude auf die sympathische Schauspielerin mit der Grund eine Menge Besucher anzuziehen. Abgesehen davon ist der Vorstadt-Adler sowieso bekannt für sein gutes Programm und eine positive Atmosphäre.

Die Edi Nulz-Band startete ins Programm und sorgte dafür, dass alle aufmerksam auf ihren Plätzen saßen und dann huschte Adele Neuhauser auf die Bühne, setzte sich auf ihren Barhocker und hatte in wenigen Sätzen auch den letzten der Zuhörer fest im Griff. 

Für die Wiener Tatortkrimis als Kollegin von Kommissar Grassnitzer ist sie eine Berühmtheit, die es auch da nicht versäumt, ihren eigenen Charakter zum Vorschein zu bringen. Etwas zerbrechlich, und doch (fast) unzerstörbar mit einer tüchtigen Prise österreichischem Humor und gerade so viel „Schmäh“, das man sie einfach gern haben muss. 

So geht es auch beim Lesen aus ihrer gerade erschienenen Autobiografie. Da sitzt eine ausgefuchste Schauspielerin und es fällt schwer zu unterscheiden ob sie nun gerade liest oder mit einem ganz besonderen Funkeln in den Augen völlig frei aus ihrem Leben erzählt. Herrlich, wenn nach jeder gelungenen sprachlichen Pointe die Edi Nulz-Band eine Jazz-Sequenz zum Besten gibt und irgendwo zwischen New Orleans und Cool Jazz einen Kontrapunkt setzt. „Ich war immer mein größter Feind“ betitelte sie ihr Buch. „Eigentlich“, sagt sie, „wollte ich gar keine Autobiografie schreiben, aber dann habe ich es doch gemacht.“ 

Ihr Leben, ihr griechischer Vater, der malende Großvater und die ins KZ nach Theresienstadt gekommenen Urgroßeltern zieht sie mit in die Handlung. Auch ihren beruflichen Werdegang bringt sie auf eine Art zum Leben, dass man fast meint, ihr direkt über die Schulter zu schauen. „Ich war ein Kind mit vielen Talenten und noch mehr Träumen.“ Eines ihrer Talente ist es, eine perfekte Veranstaltung abzuliefern die keine Wünsche offen lässt.

Manfred Schubert

Auch interessant

Kommentare