Musiker mit neuem Ehrenmitglied

Jakob Huber wurde jetzt für seine langjährige Treue zum Ehrenmitglied ernannt. Foto: privat

Auf ein aus ihrer sicht erfolgreiches Jahr konnten die Musikerinnen und Musiker der Harmonie-Musik-Gesellschaft Weitnau e.V. bei der 80. Generalversammlung im Gasthaus Krone zurück blicken. Neben dem Wertungsspiel beim Bezirksmusikfest des Bezirk I Kempten in Lenzfried gewann die Kapelle um Dirigent Andreas Seger heuer auch den Mittelstufenwettbewerb in Fischen. Anlass zur Freude hatte auch Jakob Huber: Ihn ernannte der Vorstand zum neuen Ehrenmitglied.

Nachdem Stefan Wolf das Protokoll verlesen und Peter Appelt die Finanzen des Vereins dargestellt hatte, gab Vorstand Christian Weber einen Überblick über das vergangene Jahr, das intensiv und musikalisch anspruchsvoll war. Die Jugendveranstaltung „Weitnau rockt“ zog einmal mehr Jugendliche aus Nah und Fern an und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Richard Weiß rechnete anhand seiner Statistik vor, dass Theresa Helchenberg die Probenfleißigste ist und Sigi Rist an allen Auftritten mitwirkte. Neben den schönen Momenten war das Jahr aber auch ein trauriges: Mit Ehrenmitglied Anton Ertl und ihrem langjährigen Vorstand Heinrich Weiss musste die Kapelle gleich zwei wichtige Persönlichkeiten zu Grabe tragen. Diesen beiden Kameraden wurde im Rahmen des Totengedenkens besonders gedacht. Stimmungsvolle Fans Dirigent Andreas Seger hob in seinem Bericht neben den Wertungsspielen und den Gemeinschaftskonzerten mit den Musikkapellen Memhölz und Durach auch den Stimmungswettbewerb in Buchenberg hervor. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit hatte die HMG aus Weitnau die besten Fans mitgebracht und einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Jugendbeauftragter Helmut Denz berichtete über die Gründung der Jugendkapelle Weitnau. Außerdem teilte er der Versammlung mit, dass im Rahmen eines gemeinsamen Projekts zukünftig die Jugendlichen der Kapellen Wengen, Kleinweiler-Hofen, Hellengerst-Rechtis und Weitnau regelmäßig gemeinsam musizieren werden. Kommendes Jahr wird der organisatorische Schwerpunkt auf der Organisation der Festveranstaltungen zum 200-jährigen Jubiläum im Mai und Juli liegen. So findet am 14. Mai der Festakt zum 200-jährigen Bestehen statt, bevor vom 28. bis 31. Juli das große Jubiläumsfest verbunden mit dem 58. Hauchenbergringtreffen im Festzelt in Weitnau gefeiert wird. Huber wird geehrt Musikalisch wird das Augenmerk laut Dirigent Seger im kommenden Jahr auf die Teilnahme am BBMV-Landesentscheid in Memmingen am 21. Mai gerichtet sein. Abschließender Höhepunkt der Generalversammlung war die Ernennung von Jakob Huber zum Ehrenmitglied. Huber, der bereits im Rahmen des Frühjahrskonzerts im April für 60 Jahre aktives Musizieren geehrt werden konnte, ist als Trompeter und weithin bekannter Volksmusikant ein Aushängeschild für die Weitnauer Musik. Zum Dank für seine langjährige Tätigkeit und sein Engagement für die Musikkapelle überreichte ihm Vorstand Weber eine Ehrenurkunde.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Schüsse im Wald führen zu Großeinsatz der Polizei
Schüsse im Wald führen zu Großeinsatz der Polizei
Humanitäre Ziele statt Weltherrschaft
Humanitäre Ziele statt Weltherrschaft
Der älteste Kemptener feiert 105. Geburtstag
Der älteste Kemptener feiert 105. Geburtstag

Kommentare