Nächster Titel

Ein gutes Team: Ruth Malsch und ihr Trainer Siggi Drexel freuen sich über den Sieg in Caorle. Foto: privat

Rund einen Monat nach dem Gewinn der Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft (der KREISBOTE berichtete) feiert Ruth Malsch bereits die nächsten Erfolge: Erst wurde die 15-Jährige vom 1. Kemptener Karate Dojo im TVK beim Bundeskadertraining für die Europameisterschaft im Februar in Aserbaidschan nominiert, dann gewann sie im italienischen Caorle den „Internationalen Venice Cup“ (Venedig-Open).

Zusammen mit zehn weiteren Athleten des bayerischen Landeskaders und ihrem Heim- und Landeskadertrainer Siggi Drexel reisten Ruth Malsch und Lisa Schmid vom 1. Kemptener Karate Dojo im TVK jetzt nach Italien. Malsch traf im Kumite (Freikampf) in der Jugendklasse über 54 Kilo in der Vorrunde unter anderem auf die Italienerin Beatrice Olivi, die sie souverän mit 3:1 besiegte. Im Halbfinale stand ihr eine weitere Italienerin gegenüber. Die 15-jährige Allgäuerin konnte sich in einem spannenden Kampf jedoch auch hier mit 6:4 durchsetzen und löste so das Ticket für das Finale. Dort zeigte Malsch ihre ganze Klasse und ließ Francesca Belli aus Italien keine Chance. Nach zwei Minuten Kampfzeit stand es 5:1 und Malsch freute sich zusammen mit Trainer Siggi Drexel über den Titel beim Venice Cup und damit einen weiteren tollen Erfolg in ihrem bisher besten Wettkampfjahr. Bereits kurz vor dem Turnier in Italien nominierte Bundestrainer Thomas Nitschmann die Allgäuerin für die Europameisterschaft der Jugend und Junioren im Februar. Ihren ersten internationalen Wettkampf nach einer gut dreimonatigen Verletzungspause bestritt Lisa Schmid in Caorle. Die 17-Jährige kam bei den Juniorinnen über 59 Kilo gut rein in das Turnier und gewann ihren ersten Kampf gegen eine Italienerin klar mit 3:0. Im zweiten Duell musste sie sich ihrer Gegnerin, nachdem es nach der regulären Kampfzeit und der Verlängerung unentschieden stand, jedoch im Kampfrichterentscheid geschlagen geben.

Meistgelesen

Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Stadtgeschichte: Die Kemptener Illerbrücken im Wandel der Zeit Teil 2
Stadtgeschichte: Die Kemptener Illerbrücken im Wandel der Zeit Teil 2
Bienen sterben leise – ganze Völker gehen verloren
Bienen sterben leise – ganze Völker gehen verloren

Kommentare