Die närrische Zeit beginnt

Bei der Narrenzunft „Lachende Kuh“ begann die Fasnet zusammen mit dem „Narrensamen“ in der Zunftstube bereits am Donnerstagmorgen. Foto: Schubert

Traditionsgemäß hat die Narrenzunft „Lachende Kuh“ am 11. November zwei feste Termine. Am Vormittag, um 11.11 Uhr, treffen sich die unentwegten und beruflich nicht gebundenen Mitglieder in der alten Zunftstube zu einem ersten kleinen Umtrunk und begrüßen so die „Neue Fasnet“. Am Abend geht es dann geschäftiger zu. Auch in diesem Jahr versammelten sich die Mitglieder im Gasthof Hirsch zur Jahreshauptversammlung.

Frank Müller, Vorsitzender der Narrenzunft, stellte seinen Jahresbericht vor und konnte einen durchaus positiven Stand der Dinge verkünden. Die Bälle im Kurhaus waren ohne nennenswerte Zwischenfälle abgelaufen, zudem gab es einen Umzug bei strahlendem Wetter, Hexendisco, Fertigstellung der Baupläne für das neue Vereinsheim, Hochzeiten, Grillfest und eine knallvolle Halloween-Party. Andreas Riedle, Kassierer der „Lachenden Kuh“, hatte ebenfalls keine Sorgenfalten auf der Stirn, als er seinen Teil des Jahresberichtes vortrug. Der Bau der „Narrenheimat“ wird zwar einiges an Geld verschlingen, aber der gesamte Vorstand hofft auf Sponsoren und weitere Einnahmen, die das Ganze erträglich machen. Die Entlastung war schnell erteilt, Neuwahlen standen nicht an und so kamen die Termine recht zeitig zur Sprache. Lange Saison Die genaue Liste der Umzüge in der Saison wird beim Ausgeben der Kostüme am 5. Januar vorliegen. Eine relativ lange Saison steht bevor, denn erst Anfang März ist Aschermittwoch. Der Regionenball findet am 7. Januar statt und das Hörnerwetzen am 8. Januar. Zum Hörnerwetzen trifft sich die Narrenzunft wieder im Gasthof Hirsch. Dort werden dann auch die letzten Termine stehen Schon jetzt freuen sich die Aktiven auf die Saison und auch auf die anderen im neuen Jahr zu erwartenden Ereignisse. Mit einem dreifachen „He Muh“ wurde das närrische Treiben schließlich eröffnet.

Auch interessant

Meistgelesen

Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu

Kommentare