Naheliegende Lösung

Das ging fix: Nur wenige Tage, nachdem der Bauausschuss grünes Licht für den Umbau des Quellehauses gegeben hat, steht der neue Mieter bereits fest. Foto: Matz

Jetzt ist es raus: Der Drogeriemarkt Müller ist der neue Mieter im Quelle-Haus. Seit vergangener Woche sind die Verträge abgeschlossen, berichtete Hanns-Peter Gröschl, Geschäftsführer der Stoffel-Unternehmensgruppe aus Straubing, gegenüber dem KREISBOTEN. Anfang des neuen Jahres will die Stoffelgruppe mit den Umbauarbeiten starten, die Eröffnung des Müller-Drogeriemarkts ist für Herbst 2011 geplant.

Die bessere Lage des neuen Hauses ist der Grund für den Umzug aus dem Illerkauf in das Quelle-Haus. Das gab das Sekreteriat der Müller-Geschäftsführung am Montag auf Anfrage bekannt. Alle Abteilungen des Markts (Drogerie, Parfümerie, Schreibwaren, Multi-Media und Handarbeit) werden im Quelle-Haus weiterhin vorhanden sein und sogar noch vergrößert. Außerdem werden voraussichtlich neue Mitarbeiter eingestellt, hieß es weiter. Die Verkaufsflächen des ganzen Hauses, Untergeschoss, Erdgeschoss sowie das erste und das zweite Obergeschoss, werde der Müller-Markt belegen, sagte Gröschl. „Der Müller-Drogeriemarkt will sich vergrößern und zieht daher aus dem Illerkauf aus und in das Quelle-Haus ein.“ Mit den Umbauarbeiten im und am Quelle-Haus (der KREISBOTE berichtete) soll ab Anfang des neuen Jahres begonnen werden. Momentan sei noch eine Untervermietung im Haus, erläuterte Gröschl. „Die Eröffnung ist für Herbst bzw. Oktober nächsten Jahres geplant.“ Viele Interessenten Und was passiert mit der Verkaufsfläche im Illerkauf, die Müller derzeit belegt? „Wir können uns die Mietinteressenten aussuchen“, frohlockte Thomas Wirth von Wirth-Immobilien, der für den Investor des Illerkaufs, Dennis Rossing, die Projektentwicklung vor Ort übernommen hat. Die Kreuzung Bahnhofstraße/Freudenberg sei der interessanteste Punkt der ganzen Stadt, daher seien sehr schnell entsprechende Anfragen eingegangen. Auf jeden Fall werde ein Mieter die gesamte Fläche bekommen, sie wird also nicht geteilt. Überrascht war Wirth vom bevorstehenden Umzug des Drogeriemarkts Müller nicht. „Wir wussten, dass Müller sich vergrößern will.“ Es sei eine Frage der Fairness, den Vermieter mit einzubeziehen, betonte er. Die Eröffnung der amerikanischen Modekette TK Maxx, die künftig bekanntlich einen Großteil der Verkaufsflächen im Illerkauf einnehmen wird, steht dagegen kurz bevor. „Es wird nicht mehr lange dauern, die Eröffnung steht vor der Türe“, meinte Wirth und verriet, dass TK Maxx das Weihnachtsgeschäft machen wird.

Auch interessant

Meistgelesen

Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben

Kommentare