Neue Tochter

In der nächsten Stadtratsitzung am 17. Juni soll eine Servicegesellschaft „Stadt Kempten Service GmbH“ gegründet werden, die für Reinigung in städtischen Gebäuden zuständig ist. Eine entsprechende Empfehlung sprachen der Haupt- und Finanzausschuss am Montag vergangener Woche dem Stadtrat aus. Ein Konzept zur Neustrukturierung des Reinigungsdienstes für die Stadt hatte Robert Wörz, Leiter des Amts für Zentrale Dienste, bereits im März vorgestellt (der KREISBOTE berichtete).

Bis zur Juni-Stadtratsitzung sollen die einzelnen Fraktionen nun die Aufsichtsratsmitglieder bestimmen, die dann vorgestellt werden, erläuterte Wörz. Insgesamt besteht der Aufsichtsrat aus elf Mitgliedern, OB Dr. Ulrich Netzer (CSU) übernimmt den Vorsitz. Wie Stadtkämmerer Kai Welzig mitteilte, sei das in der Satzung für die Gesellschaft festgelegt. „Es ist vorgesehen, dass der Leiter des Amts für Zentrale Dienste, Robert Wörz, Geschäftsführer der Gesellschaft wird“, so Welzig weiter. Wörz zufolge soll in der ersten Sitzung des Aufsichtsrats, die im Juni oder Juli stattfindet, ein Managementvertrag mit einem externen Dienstleister abgeschlossen werden. Am 1. September nimmt die Gesellschaft dann ihre Arbeit auf. Der Finanzausschuss empfahl dem Stadtrat einstimmig, die Gesellschaft zu gründen.

Meistgelesen

Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Bienen sterben leise – ganze Völker gehen verloren
Bienen sterben leise – ganze Völker gehen verloren
Grünes Zentrum in Kempten
Grünes Zentrum in Kempten

Kommentare