Neues Prunkstück

Zu einem hellen, freundlichen und modernen Blickfang soll das „neue“ Quellehaus am Freudenberg werden. Foto: Bauverwaltung Kempten

Die Grundstruktur des Gebäudes soll zwar erhalten bleiben, aber äußerlich soll künftig nichts mehr an die massive graue Fassade des Quelle-Hauses in der Fußgängerzone erinnern. Stattdessen will die Straubinger Stoffel-Gruppe das Gebäude mit einer modernen, freundlichen und Licht durchlässigen Glasfassade auf Vordermann bringen. Ein entsprechender Bauantrag liegt bereits vor, wie Baureferentin Monika Beltinger am Dienstag vergangener Woche im Bauausschuss berichtete. Angesichts der deutlichen Verbesserung im Vergleich zum Ist-Zustand stimmte der Ausschuss einstimmig zu.

„Durch die Aufglasung bekommen wir wie beim Forum Allgäu eine Verbindung Innen/Außen“, frohlockte Beltinger. „Diese Lösung ist wirklich eine gute Lösung.“ Ihren Angaben zufolge wird sich aber nicht nur äußerlich an dem alten Gebäude am Freudenberg etwas ändern. So wird unter anderem der Haupteingang etwas nach vorne in die Fußgängerzone versetzt. Erdgeschoss- und zwei Obergeschosse sollen als Verkaufsflächen genutzt werden. Im dritten Obergeschoss sollen statt der jetzigen Sozialräume Büros eingerichtet werden. Allerdings steigt dadurch die Zahl der auszuweisenden Parkplätze, was derzeit allerdings noch geprüft werde. Vor dem Hintergrund, dass sich auch im Illerkauf, Zentralhaus und SinnLeffers-Haus langsam etwas tut, sagte CSU-Fraktionschef Erwin Hagenmaier: „Das ist insgesamt eine erfreuliche Entwicklung. Wir haben die Verbindung an diesem wichtigen Scharnier wieder hergestellt.“ OB Dr. Ulrich Netzer (CSU) lobte vor allem die Zusammenarbeit der Antragsteller mit der Kemptener Bauverwaltung: „Das ist ein Ergebnis intensiver beratender Diskussion“, sagte er.

Meistgelesen

Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Neuer Ort des Miteinanders
Neuer Ort des Miteinanders
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten

Kommentare