Neues Restwasserkraftwerk soll Ende 2015 in Betrieb genommen werden

Fortschritt erkennbar

+
Immer deutlicher wird die Gestaltung des neuen Restwasserkraftwerks in der Kaufbeurer Straße erkennbar. Vor allem wegen des überwiegend trockenen Sommers konnte der Bauzeitenplan weiterhin eingehalten werden.

Kempten – „Wasser marsch!” soll es schon Ende des Jahres beim Restwasserkraftwerk – auch Dotationskraftwerk genannt – in der Kaufbeurer Straße heißen. Dann werden die technischen Anlagen ihren Betrieb aufnehmen und jährlich rund 1,2 Millionen kWh Ökostrom produzieren.

Schon im Juli erfolgte der Einbau der 12,5 Tonnen schweren Turbine, im August wurden zuletzt alle Bautätigkeiten im Oberwasser des Wehrs abgeschlossen sowie die Fischaufstiegs/-abstiegshilfe und die Dachkonstruktion des Wehrs fertiggestellt. „In den kommenden Wochen werden wir die Terrassen komplett fertiggestellt haben und somit wird auch die endgültige Gestaltung klar erkennbar sein”, berichtet Jürgen Hermann, Prokurist beim AÜW. Für Besucher zugänglich sollen die Außenanlage, die Sommerbar und die Erlebnisausstellung dann im Frühjahr 2016 sein, so Hermann weiter.

Lea Stäsche

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Feiern verbindet
Feiern verbindet
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz

Kommentare