Der Theaterverein Rohrdorf kommt mit seinem neuen Stück gut voran

"Kaviar und Hasenbraten"

+
Das Rohrdorfer Ensemble freut sich auf die Premiere von „Kaviar und Hasenbraten“ am 26. Dezember.

Isny/Rohrdorf – Diesmal haben sich die „Theaterleute“ vom Theaterverein Rohrdorf ein Stück von Regina Rösch ausgesucht und „Kaviar und Hasenbraten“, ein Lustspiel in drei Akten, zu ihrem Favoriten erklärt. Es ist eine muntere Truppe, die sich zu den Proben trifft und bis zur Premiere am 2. Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, unter Strom stehen wird.

Diesmal steht die Familie Steiner im Mittelpunkt des Geschehens. Kurz vor Monatsende ist in der Haushaltskasse wieder mal Ebbe. Während Max Steiner am Tisch sitzt und die Mahnungen und Rechnungen sortiert, ist seine Ehefrau Elvira im Ort unterwegs, um sich Kartoffeln, Kartoffelmehl und Salat für das abendliche Essen auszuleihen. Immerhin hat Max in der Nacht davor einen Hasenbraten „organisiert“, der auf den Tisch kommen soll. Wo der Braten her kommt, bleibt nicht lange ein Geheimnis und Nachbar Hasenberger hat sich spontan zum Essen eingeladen, als das E-Werk den Strom abschaltet. So nebenbei verkündet Manfred, dass ihr „alter Kumpel Klunker Ede“ im Gefängnis verstorben ist, vier Wochen vor seiner Entlassung. Max erinnert sich, dass er von Ede einen Brief in Verwahrung hat, den er nur öffnen sollte, wenn ihm im Knast was zustößt...

Herbert Schmid als Max Steiner, Heike Hengge als Elvira Steiner, Bianca Beschler als Tochter, Erwin Morgen als Manfred Hasenberger, Silvia Keybach- Grimm als Hilde Hasenberger, Hans Mösle als Dorfpolizist, Angela Baur-Pferdt als Ehefrau des Polizisten sowie Daniel Schulz und Simone Lipinski als „Feriengäste“ sind das Team auf der Bühne und Josef Kink hat seine Funktion als Spielleiter wieder übernommen.

Spieltage sind am 26., 29. und 30. Dezember sowie am 1., 3., 5.; 6., und 7. Januar. Am 3. Januar findet nachmittags um 14 eine Seniorenvorstellung statt. Weitere Auskünfte erteilt Familie Georg Landsbeck telefonisch unter 07562/91 39 51. Dort können auch im Vorverkauf die Karten zwischen 17 und 20 bestellt werden.

Manfred Schubert

Auch interessant

Meistgelesen

Mittwoch: Endlich Gymnastik und echte Romantik in der Selfie-Box
Mittwoch: Endlich Gymnastik und echte Romantik in der Selfie-Box
Donnerstag: Mit Traktor in der SelfieBox
Donnerstag: Mit Traktor in der SelfieBox
Allgäuer protestieren gegen Skischaukel 
Allgäuer protestieren gegen Skischaukel 
Demonstration bei Festwocheneröffnung
Demonstration bei Festwocheneröffnung

Kommentare