Nichts unterschreiben

Gleich mehrmals haben sich Bürger die letzten Tage an die Polizei gewandt, nachdem sie eine seriös wirkende Gewinnmitteilung erhalten hatten. Ein „Finanzdienstleister" informiert in dem Schreiben darüber, dass der Angeschriebene 1000 Euro gewonnen habe. Hinter dieser Einladung steckt jedoch kein Gewinn, sondern lediglich Werbung für eine sogenannte Kaffeefahrt, warnt die Polizei.

Bei derartigen Veranstaltungen werden den Teilnehmern immer wieder überteuerte und oft nutzlose Produkte verkauft. Die Polizei warnt daher eindringlich vor dieser Fahrt ins Ungewissen. Sollten Personen doch an einer derartigen Veranstaltung teilnehmen, so sollten folgende Hinweise beachtet werden: Sich unterhalten lassen, aber niemals zu einem Kauf verpflichtet fühlen. Nichts unterschreiben was nicht genau verstanden ist. Vertragsdurchschrift fordern, auf der Name und Anschrift des Vertragspartners deutlich lesbar sind. Widerrufsrecht gilt Schutz vor solchen unüberlegten Käufen bietet das Widerrufsrecht bei Haustürgeschäften. Binnen zwei Wochen können Kaufverträge, die auf Kaffeefahrten oder ähnlichen Veranstaltungen abgeschlossen wurden, widerrufen werden – am sichersten per Einschreiben mit Rückschein. Zur Fristwahrung kommt es nur auf das Absendedatum an.

Auch interessant

Meistgelesen

Feiern verbindet
Feiern verbindet
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz

Kommentare