Gold für Kemptener Karateka

Noah Füssinger holt sich Bayerischen Meistertitel

+
Noah Füssinger (blaue Schützer) brachte seine Gegner durch seine schnellen Techniken immer wieder in Bedrängnis. Am Ende wurde er souverän Bayerischer Meister bei den Junioren.

Kempten/Forchheim – Zwei Titel, ein zweiter und drei dritte Ränge – das ist die Ausbeute der sechs Kämpferinnen und Kämpfer des 1. Kemptener Karate Dojos im TV Kempten, die am vergangenen Wochenende auf der Bayerischen Meisterschaft in Forchheim am Start waren.

Gold gab es dabei für Noah Füssinger und Katherina Singer.

Füssinger startete am Samstag im Kumite (Freikampf) der Junioren bis 76 Kilogramm und zog souverän ins Finale ein. Dort lieferte sich der 16-Jährige einen spannenden Kampf mit Mika Schönborn aus Fürth, behielt durch einen präzisen Fauststoß zum Kopf jedoch die Oberhand und kürte sich somit zum zweiten Mal in seiner bisherigen sportlichen Laufbahn zum Bayerischen Meister. Zusammen mit zwei Kämpfern aus Monheim holte er sich zudem noch Silber im Kumite Team. 

Ebenfalls am Samstag waren Mona Löhmann (14), Annika Garber (16) und Svenja Löhmann (14) am Start. Die drei zeigten im Kata (Scheinkampf) Team synchrone Katas und wurden mit der Bronzemedaille belohnt. Im Kata Einzel wurde Garber bei den Juniorinnen Siebte, Svenja Löhmann schaffte die gleiche Platzierung bei den Jugendlichen. Im Kumite lief es bei ihr noch besser: Nachdem sie sich in der Gewichtsklasse bis 54 Kilogramm erst im Halbfinale geschlagen geben musste, ließ sie in der Trostrunde nichts mehr anbrennen und sicherte sich im kleinen Finale die Bronzemedaille. Am Sonntag waren die erfahrenen Kämpferinnen und Kämpfer in der Leistungs- und Masterklasse am Start. 

Nach zwei Jahren Wettkampfpause durch Verletzung und Schwangerschaft trat Katherina Singer ohne große Erwartungen an und überraschte sich selbst. Im Kumite der Masterklasse 35 über 60 Kilogramm ließ sie ihren Gegnerinnen keine Chance und gewann den Titel. Ebenfalls erfolgreich war Franz Erben: Der „Altmeister“ holte sich in der Masterklasse 55 Bronze. Noch besser lief es für ihn zusammen mit dem Augsburger Peter Voit und Edip Müneyyirci aus Füssen. Als Kampfgemeinschaft Schwaben setzten sich die drei gegen fünf weitere Teams durch und wurden Teammeister in der Masterklasse.

Melanie Weidle

Auch interessant

Meistgelesen

Lebenshilfe bittet um Hilfe: "Nähen Sie Mundschutz!"
Lebenshilfe bittet um Hilfe: "Nähen Sie Mundschutz!"
Corona-Krise: Bereits jetzt ist die Lage für manche Kemptener Unternehmen dramatisch
Corona-Krise: Bereits jetzt ist die Lage für manche Kemptener Unternehmen dramatisch
Eier für das anstehende Osterfest ganz natürlich färben bringt nicht nur den Kindern jede Menge Spaß
Eier für das anstehende Osterfest ganz natürlich färben bringt nicht nur den Kindern jede Menge Spaß
Das Coronavirus verändert die Ansichten
Das Coronavirus verändert die Ansichten

Kommentare