Noch nichts Konkretes

Was passiert mit den Mietern im Zentralhaus? Gegenüber dem KREISBOTE erzählten einige, dass ihnen zum 30. Juni gekündigt worden sei (der KREISBOTE berichtete), andere wussten noch nicht, was passieren wird. Investor Dennis Rossing sagte am Donnerstag auf Anfrage, dass die Planungen derzeit laufen und sich die Dinge in nächster Zeit „fügen“ werden.

„Es ist noch zu früh, über konkrete Pläne zum Zentralhaus zu sprechen“, erläuterte Rossing. Momentan sei man in Gesprächen und Verhandlungen mit den Mietern. Es werden einvernehmliche Lösungen gesucht. Welche Mieter gehen und welche bleiben, konnte Rossing nicht nennen. Modemarkt, Nagelstudio und Uhren & Schmuck Hörmann hatten dem KREISBOTE bereits bestätigt, dass ihnen zum 30. Juni gekündigt worden sei und sie nicht mehr wiederkommen werden. Burger King und China Garten wussten noch nicht wie es weitergeht. Zum zeitlichen Ablauf konnte Investor Dennis Rossing ebenfalls noch keine Angaben machen. „Wenn die Planung umgesetzt wird, wird der vordere Gebäude- teil abgerissen“, wiederholte Rossing ein bereits bekanntes Vorhaben. Genutzt werden sollen die Flächen Rossing zufolge dann von Einzelhandel und Dienstleistung (Büros).

Meistgelesen

Shawn James im "mySkylounge"
Shawn James im "mySkylounge"
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Der älteste Kemptener feiert 105. Geburtstag
Der älteste Kemptener feiert 105. Geburtstag
Demokratie unter Beschuss
Demokratie unter Beschuss

Kommentare