Nur noch ein Punkt

Ein Punkt fehlt den Comets noch zum Aufstieg. Foto: Ballin

Spitzenspiel in der GFL 2 Süd: Tabellenführer Allgäu Comets muss am heutigen Samstag, 1. September, beim Tabellendritten aus Kaiserslautern antreten. Dabei könnte bereits die Entscheidung im Kampf um den Aufstieg fallen. Kick-Off ist um 15.30 Uhr.

Während die Allgäuer als Spitzenreiter nur noch einen Punkt aus zwei Spielen benötigen, müssen die Pikes aus Kaiserslautern auf einen Ausrutscher von Frankfurt hoffen. Denn das letzte Heimspiel der Pfälzer ging denkbar knapp mit 44:49 gegen die Kirchdorf Wildcats in den letzten Sekunden bei auslaufender Uhr verloren. Und damit auch die Meisterschaftsträume der bis dahin so starken Pikes. Coach Jason Nowlin steht nun vor der Aufgabe, sein Team mit einem neuen Ziel vor Augen auf´s Feld zu führen und dürfte wohl die knappe 52:49-Niederlage in Kempten als Motivation in den Mittelpunkt stellen. Die Allgäuer hingegen können fast schon „befreit“ aufspielen. Das Saisonziel, unter die ersten Drei zu kommen, ist erreicht. „Die Meisterschaft wäre natürlich die Krönung“, so Pressesprecher Florian John. Headcoach Brian Caler sieht es genauso: „Für mich ist es unser Endspiel. Es ist ein sehr wichtiges Spiel, das wir natürlich gewinnen wollen.“ In den verbleibenden Trainingseinheiten wartet aber noch einiges an Arbeit auf den Coach. „Ein besonderes Augenmerk muss die Defense auf den starken Runningback Eric Walton legen, der bereits im Hinspiel unsere Verteidigung mächtig ins Schwitzen brachte“, so Brian Caler. „Vor allem seine Cut back Lane muss von uns geschlossen werden“, erklärt der Trainer weiter.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Entdecke den Skyline Park neu: Neues Gelände, neue Attraktionen, neuer Fahr-Spaß
Entdecke den Skyline Park neu: Neues Gelände, neue Attraktionen, neuer Fahr-Spaß
Handgranate abgegeben
Handgranate abgegeben

Kommentare