Engagement zahlt sich aus

Mitglieder des "Arbeitskreis Sport in Schule und Verein" kümmern sich um Schulsportwettbewerbe

+
In der Rhythmischen Sportgymnastik erreichten die Mädchen vom Carl-von-Linde-Gymnasium unter der Leitung von Angelika Brunner im Bezirksfinale Platz zwei.

Kempten – Der „Arbeitskreis Sport in Schule und Verein“ in Kempten, der schon seit 30 Jahren „im Verborgenen“ arbeitet, traf sich kürzlich zur Anfangssitzung im Schuljahr 2017/18. Die Vorsitzende Marion Haase stellte in ihrem Bericht die Mitglieder und

Aufgaben des Arbeitskreises, sowie die schulischen Sportaktivitäten des vergangenen Schuljahres in Kempten vor.

15 Lehrkräfte aus fast allen Schularten organisieren und führen als Stadtobleute für eine oder mehrere Sportarten völlig ehrenamtlich, zusätzlich zu ihrem Vollzeitberuf, Schulsportwettkämpfe auf Stadt-, Regional- und Bezirksebene in Kempten durch. Sie übernehmen die Betreuung der Mannschaften auch bei externen Wettkämpfen und kümmern sich um alle anfallenden bürokratischen Aufgaben. Die meisten von ihnen arbeiten schon seit langem im Arbeitskreis mit.

Im Schuljahr 2016/17 nahmen in Kempten 89 Mannschaften fast aller Schularten in 19 verschiedenen Sportarten an Schulsportwettkämpfen teil. Besonders erwähnenswert ist die Anzahl der Mannschaften im Fußball Jungen und Mädchen (21), in der Leichtathletik (13), im Basketball, Schwimmen und Gerätturnen je sieben Mannschaften.

Schon in den Grundschulen beginnt die sportliche Auseinandersetzung mit Wettkämpfen in Leichtathletik, Schwimmen (verantwortlich im Arbeitskreis Geschäftsführerin Elke Baunach) und Fußball (Herbert Spingler); insgesamt 13 Mannschaften nahmen letztes Schuljahr in Kempten daran teil.

In vielen Sportarten werden zuerst Stadtfinals ausgetragen, die jeweiligen Sieger messen sich mit Mannschaften aus der Region in Regionalfinals. 25 Kemptener Mannschaften haben diese Hürde genommen und sich für Bezirksfinals qualifiziert, in denen man auf Mannschaften aus ganz Schwaben trifft. Auch hier konnten die Kemptener Mannschaften gute bis sehr gute Ergebnisse erzielen. Die Siegermannschaften erreichen das Landesfinale, wo Mannschaften aus ganz Bayern an den Wettkämpfen teilnehmen.

Im laufenden Schuljahr sind bereits bis jetzt 93 Mannschaften gemeldet; Grundschulen, manche Ballsportarten, Rhythmische Sportgymnastik und Tanz melden zum Teil erst später.

„Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Kolleginnen und Kollegen des Kemptener Arbeitskreises ganz herzlich für ihren unermüdlichen Einsatz für den Schulsport und Idealismus bedanken. Ohne sie wären Schulsportwettkämpfe unmöglich“, betont Haase.

Auch interessant

Meistgelesen

Bewerbt euch jetzt für den Familien-Winterspaß
Bewerbt euch jetzt für den Familien-Winterspaß
Die Jugendsportlerehrung in Bildern
Die Jugendsportlerehrung in Bildern
T:K-Theaterclub spielt frei nach Homer
T:K-Theaterclub spielt frei nach Homer
Bei der Viehversteigerung in der Allgäuhalle
Bei der Viehversteigerung in der Allgäuhalle

Kommentare